Planen der Configuration Manager-Clientbereitstellung

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Die Clientbereitstellung in Configuration Manager 2007 bietet verschiedene Methoden zur Bereitstellung und Konfiguration von Configuration Manager 2007-Clients. Vor der Bereitstellung von Configuration Manager 2007-Clients an einem Standort sollten Sie die Informationen in diesem Bereich lesen, die Sie beim Planen einer erfolgreichen Bereitstellung unterstützen.

Klicken Sie im folgenden Abschnitt auf einen der Links, um Planungsinformationen zur Verwendung der Clientbereitstellung in Configuration Manager 2007 zu erhalten.

Inhalt dieses Abschnitts

Bestimmen, ob ein Serverlocatorpunkt für Configuration Manager-Clients erforderlich ist
Hilft Ihnen bei der Entscheidung, ob ein Serverlocatorpunkt an Ihrem Configuration Manager 2007-Standort installiert werden soll.

Bestimmen, ob ein Fallbackstatuspunkt für Configuration Manager-Clients installiert werden sollte
Hilft Ihnen bei der Entscheidung, ob ein Fallbackstatuspunkt an Ihrem Configuration Manager 2007-Standort installiert werden soll.

Bestimmen der zu verwendenden Configuration Manager-Clientinstallationsmethode
Hilft Ihnen bei der Entscheidung, welche Clientinstallationsmethoden Ihren Anforderungen am ehesten entspricht.

Bestimmen, ob Einschränkungseinstellungen für den Fallbackstatuspunkt in Configuration Manager konfiguriert werden müssen
Hilft Ihnen bei der Auswahl der optimalen Einschränkungseinstellungen für den Fallbackstatuspunkt an Ihrem Configuration Manager 2007-Standort.

Entscheiden, wie Configuration Manager-Clients für die internetbasierte Clientverwaltung installiert werden sollen
Hilft Ihnen bei der Entscheidung, welche Installationsmethode für internetbasierte Clients Ihren Anforderungen am ehesten entspricht.

Bestimmen, ob Configuration Manager-Clients blockiert werden müssen
Hilft Ihnen bei der Entscheidung, ob ein Client blockiert werden soll und erklärt den Unterschied zwischen dieser Aktion und der Verwendung einer Zertifikatsperrung, wenn der Standort sich im einheitlichen Modus befindet.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: