Eigenschaften von Kennwortrichtlinie für Pocket PC 2003: Allgemein

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Im Configuration Manager 2007-Dialogfeld „Eigenschaften von Kennwortrichtlinien für Pocket PC 2003“ können Sie auf der Registerkarte Allgemein den Namen und eine Beschreibung des Konfigurationselements angeben.

Viele Unternehmen haben eine Unternehmensrichtlinie, nach der alle Kontaktinformationen und aktuellen E-Mail-Adressen der Mitarbeiter sicher geschützt sein müssen. Eine Kennwortrichtlinie ermöglicht es einem Configuration Manager 2007-Administrator, die Verwendung von Kennwörtern durch die Benutzer zu erzwingen. Der Configuration Manager 2007-Administrator kann die Art des Kennworts und das Timeoutintervall angeben. Configuration Manager 2007-Administratoren können entscheiden, ob sie Benutzern das Ändern dieser Einstellungen auf mobilen Geräten gewähren möchten.

Mit einer Kennwortrichtlinie kann der Configuration Manager 2007-Administrator auch ein sicheres Administratorkennwort nach einer angegebenen Anzahl von fehlerhaften Eingabeversuchen erzwingen. Bei dieser Einstellung wird das mobile Gerät angewiesen, eine Eingabeaufforderung für ein sicheres Administratorkennwort anzuzeigen, wenn ein Benutzer ein Kennwort im Dialogfeld zur Kennworteingabe eine angegebene Anzahl von Malen falsch eingegeben hat. Das Administratorkennwortfeature ist so ausgelegt, dass ein gesperrtes gestohlenes Mobilgerät beim Versuch eines Unbefugten, auf dieses Gerät zuzugreifen, durch ein vom Administrator festgelegtes sicheres Kennwort geschützt ist. Es wird eine andere Meldung angezeigt, die angibt, dass die Eingabe eines Administratorkennworts erforderlich ist, um zur Eingabeaufforderung des vom Benutzer definierten Kennworts zurückzuwechseln.

Das vom Administrator definierte Kennwort umgeht nicht das Kennwort des Benutzers, da das Benutzerkennwort nach erfolgreicher Eingabe des Administratorkennworts noch immer eingegeben werden muss. Dieses Feature ist auch nicht dafür ausgelegt, Benutzern Hilfe zu leisten, wenn sie ihr selbst definiertes Kennwort vergessen haben. In diesem Fall müssen Benutzer das mobile Gerät zurücksetzen und ihre Daten neu laden.

Geben Sie den Namen und die Beschreibung des Konfigurationselements an, das an mobile Geräte verteilt werden soll.

Name
Gibt den Namen des Konfigurationselements für mobile Geräte an. Der Name muss eindeutig und aussagekräftig sein.

Beschreibung
Gibt die Beschreibung des Konfigurationselements für mobile Geräte an. Die Beschreibung sollte eine Übersicht über das Konfigurationselement und relevante Informationen bieten, die seine Identifizierung gegenüber anderen Elementen erleichtert, die im Bereich Konfigurationselemente der Configuration Manager-Administratorkonsole angezeigt werden.

Konfigurationstyp
Gibt den Konfigurationstyp des Konfigurationselements für mobile Geräte an.

Plattform
Gibt die Plattformen an, die mit dem Konfigurationselement konfiguriert werden können.

OK
Speichert die Änderungen und schließt das Dialogfeld.

Abbrechen
Schließt das Dialogfeld, ohne die Änderungen zu speichern.

Übernehmen
Speichert die Änderungen und lässt das Dialogfeld angezeigt.

Hilfe
Öffnet das Hilfethema zu dieser Registerkarte des Dialogfelds.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: