Sichern eines Zweigverteilungspunkts

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Im Falle eines Systemfehlers oder sonstigen Problems wird die Wiederherstellung der Pakete auf einem Zweigverteilungspunkt maßgeblich vereinfacht, wenn Sie diese Pakete in regelmäßigen Abständen gesichert haben. Die Pakete können gesichert und lokal wiederhergestellt werden, wodurch die andernfalls für die Neuverteilung der Pakete an den Zweigverteilungspunkt in Anspruch genommene Bandbreite verringert wird.

noteHinweis
Configuration Manager 2007 stellt zwar Wartungstasks zur Sicherung und Wiederherstellung über die Configuration Manager-Konsole bereit, der Inhalt des Zweigverteilungspunkts wird über diese Tasks allerdings nicht gesichert. Weitere Informationen zu diesen Wartungstasks finden Sie unter Übersicht über die Sicherung und Wiederherstellung.

So sichern Sie Pakete auf einem Zweigverteilungspunkt

  1. Trennen Sie erforderlichenfalls die Verbindung zwischen den Benutzern und der Freigabe „SMSPKG<Laufwerkbuchstabe>$“ auf dem Zweigverteilungspunkt.

  2. Kopieren Sie den Inhalt der Freigabe „SMSPKG<Laufwerkbuchstabe>$“ auf ein Sicherungsmedium.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: