Installieren von WSUS 3.0 (Windows Server Update Services)

Letzte Aktualisierung: Oktober 2009

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Bevor ein Softwareupdatepunkt erfolgreich auf einem Standortsystemserver in Configuration Manager 2007 installiert und konfiguriert werden kann, muss Windows Server Update Services (WSUS) 3.0 auf dem Server installiert werden.

ImportantWichtig
Configuration Manager 2007 Service Pack 1 (SP1) erfordert WSUS 3.0 SP1 oder WSUS 3.0 Service Pack 2 (SP2). WSUS 3.0 SP2 ist zur Unterstützung der Configuration Manager 2007 SP2-Softwareupdateverwaltung unter Windows 7 und Windows Server 2008 R2 erforderlich.

noteHinweis
Wenn der aktive Softwareupdatepunkt eines Standorts auf einem Remote-Standortsystemserver installiert ist, muss zunächst die WSUS 3.0-Verwaltungskonsole auf dem Standortserver installiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Installieren der WSUS 3.0-Verwaltungskonsole (Windows Server Update Services).

Gehen Sie wie folgt vor, um die WSUS 3.0-Struktur zu planen und WSUS 3.0 auf einem Server zu installieren, der als Softwareupdatepunkt konfiguriert werden soll.

So installieren Sie WSUS 3.0 mithilfe des Setup-Assistenten

  1. Informieren Sie sich unter Bestimmen der Softwareupdatepunkt-Infrastruktur, wie viele WSUS 3.0-Server am Standort und an welchen Stellen Ihrer Umgebung installiert werden müssen.

  2. Laden Sie die WSUS-Installationsdatei von der Windows Server Update Services-Homepage herunter (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=88321), und speichern Sie sie an einem Ort, der von dem Server aus zugänglich ist, auf dem WSUS installiert wird.

  3. Doppelklicken Sie auf die WSUS-Installationsdatei.

  4. Klicken Sie auf Weiter, wählen Sie die Option für die vollständige Serverinstallation inkl. Verwaltungskonsole aus, und klicken Sie danach auf Weiter.

  5. Klicken Sie auf Ich stimme den Bedingungen des Lizenzvertrags zu, und klicken Sie auf Weiter.

  6. Wählen Sie Updates lokal speichern aus, geben Sie den Pfad an, und klicken Sie auf Weiter.

  7. Geben Sie die für die Verwaltung der WSUS 3.0-Datenbank verwendete Software an. WSUS kann Windows Internal Database (Microsoft SQL Server 2005 Embedded Edition) installieren, oder sie können WSUS für die Verwendung von SQL Server 2005 auf einem lokalen oder Remotecomputer konfigurieren. Standardmäßig ist die Option Microsoft SQL Server 2005 Embedded Edition (Windows) auf diesem Computer installieren ausgewählt. WSUS erstellt die Windows Internal Database oder testet die Verbindung mit dem vorhandenen Microsoft SQL Server 2005-Server und der zugehörigen Instanz. Klicken Sie auf Weiter.

  8. Geben Sie an, ob die vorhandene Standardwebsite der Internetinformationsdienste (Internet Information Services, IIS) verwendet oder eine benutzerdefinierte WSUS 3.0-Website erstellt werden soll. Bei Verwendung des WSUS-Servers für einen Softwareupdatepunkt empfiehlt es sich, die Option Windows Server Update Services 3.0-Website erstellen auszuwählen. Standardmäßig verwendet die benutzerdefinierte WSUS-Website HTTP-Port 8530 und HTTPS-Port 8531 (SSL). Klicken Sie auf Weiter.

  9. Prüfen Sie die angegebenen Einstellungen, und klicken Sie anschließend auf Weiter. Wenn der Assistent abgeschlossen ist, klicken Sie auf Fertig stellen.

    ImportantWichtig
    Der WSUS 3.0-Konfigurationsassistent startet automatisch nach Abschluss des Setup-Assistenten. Da Configuration Manager 2007 die WSUS-Einstellungen verwaltet, sollten Sie den Konfigurationsassistenten beenden, nachdem er geöffnet wurde.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: