Identifizieren der Computer, die Reaktivierungspakete für Wake-On-LAN erhalten

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Wenn ein Configuration Manager 2007-Standort für Wake-On-LAN aktiviert ist, können die folgenden Aktivitäten für Wake-On-LAN aktiviert werden:

  • Softwareupdatebereitstellungen, die mit einem Stichtag konfiguriert sind

  • Obligatorische Softwareverteilungsankündigungen

  • Obligatorische Tasksequenzankündigungen

Reaktivierungspakete werden nur an Computer gesendet, die für Wake-On-LAN aktivierte Softwareupdates benötigen. Wenn beispielsweise ein bestimmtes Softwareupdate für die Sammlung Alle Systeme bestimmt ist, jedoch nur ein paar Computer das Softwareupdate benötigen, werden nicht alle, sondern nur die betreffenden Computer in der Sammlung reaktiviert. Ankündigungen werden jedoch immer auf den Zielcomputern ausgeführt. Somit werden Zielcomputern für Ankündigungen, die für Wake-On-LAN konfiguriert sind, immer Reaktivierungspakete gesendet.

Führen Sie zum Bestimmen der Computer, denen Reaktivierungspakete gesendet werden, den folgenden Bericht aus: Alle für Wake-On-LAN-Aktivitäten vorgesehenen Computer.

Führen Sie diesen Bericht mithilfe der in der folgenden Anleitung beschriebenen Schritte aus.

So legen Sie durch Ausführen eines Berichts fest, welche Computer reaktiviert werden

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager > Standortdatenbank > Computerverwaltung > Berichterstattung > Berichte.

  2. Klicken Sie im Knoten Berichte auf die Spalte Kategorie, um die Berichte zu sortieren und so die Suche nach Berichten zu Wake-On-LAN zu erleichtern.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Bericht Alle für Wake-On-LAN-Aktivitäten vorgesehenen Computer, und klicken Sie dann auf Ausführen.

  4. Geben Sie im Fenster Berichtinformationen den Komponentennamen im Feld Softwareverteilung, Softwareupdates oder Betriebssystem ein. Sie können auch auf Werte klicken und den Komponentennamen auswählen.

  5. Klicken Sie auf Anzeigen, um den Bericht anzuzeigen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: