Importieren einer Konfigurationsbasislinie in der Verwaltung gewünschter Konfigurationen

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Letzte Aktualisierung des Themas: August 2008

Konfigurationsbasislinien in Configuration Manager 2007 verweisen auf vordefinierte Konfigurationselemente und Konfigurationsbasislinienregeln für diese Konfigurationselemente. Sie können eine Konfigurationsbasislinie importieren, wenn sie als CAB-Datei vorliegt und dem unterstützten SML-Schema (Service Modeling Language) entspricht.

Sie können Konfigurationsdaten aus folgenden Quellen importieren:

  • Konfigurationsbasislinien, die von der Microsoft System Center Configuration Manager 2007-Konfigurationspaket-Webseite heruntergeladen wurden (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=71837, möglicherweise in englischer Sprache).

  • Konfigurationsbasislinien, die aus Configuration Manager 2007 exportiert wurden.

  • Konfigurationsbasislinien, die extern erstellt wurden und dem SML-Schema entsprechen.

Wenn Sie eine Konfigurationsbasislinie importieren, können einige oder alle der Konfigurationselemente, auf die in der Konfigurationsbasislinie verwiesen wird, auch in der CAB-Datei enthalten sein. Während des Imports überprüft Configuration Manager, ob alle Konfigurationselemente, auf die in der Konfigurationsbasislinie verwiesen wird, in der CAB-Datei enthalten oder bereits am Configuration Manager 2007-Standort vorhanden sind. Der Import kann nicht ausgeführt werden, wenn Sie versuchen, eine Konfigurationsbasislinie zu importieren, die auf durch Configuration Manager nicht auffindbare Konfigurationdaten verweist.

In den folgenden Szenarien kann der Import ebenfalls nicht ausgeführt werden:

  • Sie versuchen, eine Konfigurationsbasislinie zu importieren, die auf Konfigurationselemente verweist, die bereits am Configuration Manager 2007-Standort vorhanden sind, jedoch in älteren Versionen als die der Konfigurationselemente am Configuration Manager 2007-Standort.

  • Sie versuchen, eine Konfigurationsbasislinie mit demselben Namen und derselben Konfigurationsbasislinienversion wie eine bereits vorhandene Konfigurationsbasislinie zum importieren, die jedoch eine andere Inhaltsversion aufweist. Weitere Informationen zu Konfigurationsbasislinienversionen und Inhaltsversionen finden Sie unter Informationen zu Inhaltsversionen in der Verwaltung gewünschter Konfigurationen.

  • Sie exportieren eine Konfigurationsbasislinie, löschen diese am Standort und importieren sie erneut, bevor die ursprüngliche Konfigurationsbasislinie entfernt wurde. Gelöschte Konfigurationsdaten verbleiben standardmäßig 90 Tage in der Datenbank, der Standortwartungstask Veraltete Konfigurationsverwaltungsdaten löschen wird einmal wöchentlich ausgeführt. Für ein erfolgreiches Importieren von erst kürzlich gelöschten Konfigurationsdaten müssen Sie den Task Veraltete Konfigurationsverwaltungsdaten löschen vorübergehend so konfigurieren, dass der Wert für Daten löschen, die älter sind als (Tage) ausreichend niedrig ist, um die ursprünglichen Konfigurationsdaten zu löschen. Planen Sie eine Ausführung des Tasks in naher Zukunft. Weitere Informationen zu diesem Wartungstask finden Sie unter Übersicht über den Task „Veraltete Konfigurationsverwaltungsdaten löschen“.

Wege zur Problembehandlung finden Sie unter Importfehler bei der Verwaltung gewünschter Konfigurationen.

So importieren Sie eine Konfigurationsbasislinie

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager / Standortdatenbank / Computerverwaltung / Verwaltung gewünschter Konfigurationen.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Konfigurationsbasislinien, klicken Sie auf Konfigurationsdaten importieren, um den Assistenten zum Importieren von Konfigurationsdaten zu laden, und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

    noteHinweis
    Weitere Informationen zu den Optionen des Assistenten finden Sie unter Assistent zum Importieren von Konfigurationsdaten.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: