Technische Referenz für die Configuration Manager-Clientbereitstellung

Letzte Aktualisierung: März 2010

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Klicken Sie im folgenden Abschnitt auf einen beliebigen Link, um technische Referenzinformationen zur Clientbereitstellung in Configuration Manager 2007 zu erhalten.

Inhalt dieses Abschnitts

Bei der Bereitstellung von Configuration Manager-Clients verwendete Ports
Enthält Informationen zu Ports für alle Methoden der Configuration Manager-Clientbereitstellung.

Firewall-Einstellungen für Configuration Manager-Clients
Gibt an, wie die Windows-Firewall konfiguriert werden soll, wenn Sie die Configuration Manager 2007-Clientsoftware ausführen.

Exportieren des Standortserver-Signaturzertifikats für die Configuration Manager-Clientinstallation
Beschreibt den Export des Signaturzertifikats für den Standortserver im einheitlichen Modus, wenn Sie diesen während der Clientinstallation angeben müssen.

Informationen zur Clientrichtlinie in Configuration Manager
Gibt Informationen dazu, wie Clients Richtlinien in Configuration Manager 2007 abrufen und nutzen.

Beispielszenarien für die Zuweisung in Configuration Manager: Primäre Standorte
Bietet Beispielszenarien, die erklären sollen, wie die Standortzuweisung funktioniert, wenn sich Clients innerhalb der Grenzen von primären Standorten befinden.

Beispielszenarien für die Zuweisung in Configuration Manager: Sekundäre Standorte
Bietet Beispielszenarien, die erklären sollen, wie die Standortzuweisung funktioniert, wenn sich Clients innerhalb der Grenzen von sekundären Standorten befinden.

Beispielszenarien für Roaming für Configuration Manager 2007 Einfach
Bietet Beispielszenarien, die erklären sollen, mit welchen Verwaltungspunkten Roamingclients beim Roaming kommunizieren.

Beispielszenarien für Roaming für Configuration Manager 2007 Komplex
Bietet Beispielszenarien, die erklären sollen, wie komplexere Roamingszenarien funktionieren und wie eine Kombination von Faktoren und Konfiguration zu häufig unerwünschten Ergebnissen führen kann.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: