Aktualisieren von Startabbildern

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Sie können ein Startabbild durch Hinzufügen von Gerätetreibern oder durch Ändern der Eigenschaften aktualisieren. Gerätetreiber, die einem bestehenden Startabbild hinzugefügt werden, müssen importiert und im Treiberkatalog aktiviert werden. Durch das Aktualisieren des Startabbilds wird das zugehörige Paket, auf das das Startabbild verweist, nicht geändert.

ImportantWichtig
Durch Änderungen, die auf der Registerkarte Abbilder im Dialogfeld „Startabbildeigenschaften“ vorgenommen werden, wird auch das Quellabbild aktualisiert. Änderungen, die auf den anderen Registerkarten des Startabbilds vorgenommen werden, wirken sich nicht auf das Quellabbild aus.

Gehen Sie wie folgt vor, um ein vorhandenes Startabbild zu aktualisieren.

So aktualisieren Sie ein Startabbild

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System Center Configuration Manager > Standortdatenbank > Computerverwaltung > Betriebssystembereitstellung > Startabbilder.

  2. Zum Anzeigen der Eigenschaften des Startabbilds, das Sie aktualisieren möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startabbild, und klicken Sie dann auf Eigenschaften. Alternativ können Sie im Bereich Aktionen auf Eigenschaften klicken.

  3. Zum Ändern des Namens oder der Version oder zum Hinzufügen eines Kommentars wählen Sie die Registerkarte Allgemein aus, und geben die neuen Informationen ein.

  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Abbild, um die Eigenschaftswerte des Quellabbilds zu aktualisieren.

  5. Wählen Sie auf der Registerkarte Abbild die Eigenschaft des Abbilds aus, die Sie aktualisieren möchten, und geben Sie die neuen Informationen in die Spalte Wert ein. Wenn Sie ein externes Tool zum Aktualisieren der Abbildeigenschaften verwendet haben, klicken Sie auf Neu laden, um die Abbildeigenschaften neu aus dem Quellabbild zu laden.

    ImportantWichtig
    Die Änderungen an den Abbildeigenschaften gehen verloren, wenn Sie auf Neu laden klicken, da die Abbildeigenschaften aus dem Quellabbild neu geladen werden.

  6. Zum Hinzufügen eines Netzwerkgerätetreibers oder eines Massenspeicher-Gerätetreibers zu einem Windows PE-Abbild klicken Sie auf die Registerkarte Windows PE, und klicken Sie dann auf das Symbol Neu, um das Dialogfeld Treiber auswählen zu öffnen.

    noteHinweis
    Änderungen an den Startabbildeigenschaften, die auf der Registerkarte „Windows PE“ vorgenommen wurden, beispielsweise das Hinzufügen von Treibern oder das Aktivieren der Befehlsunterstützung, werden während der geplanten Verteilungspunktupdates nicht automatisch mit aktualisiert. Zur Aktualisierung des Startabbilds auf den Verteilungspunkten klicken Sie entweder im Dialogfeld Aktualisierung des Verteilungspunkts erforderlich auf Ja, um die Verteilungspunkte sofort zu aktualisieren, oder Sie aktualisieren die Verteilungspunkte manuell, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Startabbild und danach auf Verteilungspunkte aktualisieren klicken.

  7. Wählen Sie den Gerätetreiber aus dem Fenster „Treiber“ aus, und klicken Sie dann auf OK.

  8. Klicken Sie auf die Registerkarte Datenquelle, um die Aktualisierungen der Verteilungspunkte zu planen. Die aktualisierten Abbilder müssen an den Verteilungspunkt repliziert werden, damit sie von Computern installiert werden können. Sie können auch das Quellverzeichnis ändern, indem Sie das zu verwendende Abbild auswählen.

    noteHinweis
    Durch Auswahl der Option Binäre, differenzielle Aktualisierungen aktivieren können Sie Verteilungspunkte nur mit den neuen Informationen aktualisieren Durch das Aktivieren binärer, differenzieller Aktualisierungen werden nur die geänderten Dateiinformationen an den Verteilungspunkt repliziert.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: