Erstellen einer Statusfilterregel

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

noteHinweis
Zum Ausführen der nachfolgenden Schritte benötigen Sie die Berechtigung Ändern für die Sicherheitsobjektklasse oder -instanz „Standort“.

Erstellen einer neuen Statusfilterregel

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager > Standortdatenbank > Standortverwaltung > <Standortcode> > Standortname > Statusfilterregeln.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Statusfilterregeln, zeigen Sie auf Neu, und klicken Sie dann auf Neue Statusfilterregel.

  3. Geben Sie im Assistenten für neue Statusfilterregeln auf der Seite Allgemein einen Namen für die neue Statusfilterregel sowie Meldungsübereinstimmungskriterien für die Regel an.

  4. Geben Sie im Assistenten für neue Statusfilterregeln auf der Seite Aktionen die Aktionen ein, die bei Übereinstimmung einer Statusmeldung mit der Filterregel ausgeführt werden sollen.

    noteHinweis
    Bei Configuration Manager 2007 ist es lediglich erforderlich, dass die neue Statusfilterregel einen Namen hat. Wenn die Regel erstellt wird, für die Verarbeitung von Statusmeldungen jedoch keine Kriterien angegeben werden, hat die Regel keine Auswirkungen. Damit ist es möglich, dass Regeln vor dem eigentlichen Konfigurieren der Statusfilterkriterien für die einzelnen Regeln erstellt und organisiert werden.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: