Eigenschaften von „Bereitstellungspaketname“: Registerkarte „Verteilungseinstellungen“

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Im Configuration Manager 2007-Dialogfeld „Eigenschaften von ‚Bereitstellungspaketname‘“ können Sie auf der Registerkarte Verteilungseinstellungen die Sendepriorität und den bevorzugten Sender für das Senden des Bereitstellungspakets an untergeordnete Standorte sowie die Inhaltseinstellungen für Zweigverteilungspunkte angeben. Bereitstellungspakete werden mithilfe des Assistenten zum Herunterladen von Updates oder des Assistenten zum Bereitstellen von Softwareupdates erstellt.

Die Registerkarte Verteilungseinstellungen enthält die folgenden Elemente:

Sendepriorität
Gibt die Sendepriorität für das Bereitstellungspaket an. Die Sendepriorität wird für das Bereitstellungspaket verwendet, wenn es an die Verteilungspunkte an untergeordneten Standorten gesendet wird. Pakete werden in der Reihenfolge ihrer Priorität gesendet: Hoch, Mittel oder Niedrig. Pakete mit identischer Priorität werden in der Reihenfolge ihrer Erstellung gesendet. Standardmäßig hat ein Bereitstellungspaket eine mittlere Sendepriorität.

noteHinweis
Wenn es keinen Rückstand gibt, wird das Paket unabhängig von seiner Priorität sofort verarbeitet.

Bevorzugter Sender
Gibt den Sender an, der zum Versenden des betreffenden Bereitstellungspakets an Verteilungspunkte und andere Standorte verwendet werden soll. Standardmäßig ist diese Einstellung auf den Wert <Keine Einstellungen> festgelegt. Dadurch kann jeder verfügbare Sender verwendet werden. Es können alle für den Standort konfigurierten Sender verwendet werden.

noteHinweis
Wenn Sie Pakete mit Courier Sender verteilen möchten, müssen Sie diesen als bevorzugten Sender auswählen.

Zweigverteilungspunkte laden das Paket beim Erhalt der Bereitstellung automatisch herunter
Gibt an, dass der Inhalt auf Zweigverteilungspunkte heruntergeladen wird, wenn Pakete Zweigverteilungspunkten zugewiesen sind. Diese Einstellung ist standardmäßig ausgewählt. Zusätzlich ist folgende Einstellung verfügbar:

  • Dieses Paket an geschützten Verteilungspunkten bereitstellen, wenn es von Clients innerhalb der geschützten Grenzen angefordert wird: Gibt an, dass das Paket auf die geschützten Verteilungspunkte heruntergeladen wird, wenn ein Client sich innerhalb der Grenzen der geschützten Verteilungspunkte befindet und den Paketinhalt anfordert.

Paket wird vom Administrator manuell an Zweigverteilungspunkte kopiert
Gibt an, dass der Inhalt manuell verwaltet werden muss und nicht automatisch auf die Zweigverteilungspunkte heruntergeladen wird.

OK
Speichert die Änderungen und schließt das Dialogfeld.

Abbrechen
Schließt das Dialogfeld, ohne die Änderungen zu speichern.

Übernehmen
Speichert die Änderungen und lässt das Dialogfeld angezeigt.

Hilfe
Öffnet das Hilfethema zu dieser Registerkarte des Dialogfelds.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: