Bereitstellen eines Betriebssystemabbilds auf einem neuen Computer mithilfe von Startmedien

Letzte Aktualisierung: April 2010

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Sie können mithilfe von Configuration Manager 2007 ein Betriebssystemabbild für einen neuen Computer ohne Betriebssystem oder für einen Computer bereitstellen, der an Ihrem Configuration Manager 2007-Standort neu ist. Führen Sie dazu die folgenden drei grundlegenden Schritte aus:

  1. Importieren Sie die Informationen zum neuen Computer in die Configuration Manager 2007-Datenbank.

  2. Erstellen Sie mithilfe des Assistenten zum Erstellen von Tasksequenzmedien startbare Medien, mit denen die Betriebssystembereitstellung initiiert wird.

  3. Erstellen Sie einen Tasksequenzschritt, mit dem die von den Medien initiierte Bereitstellung gestartet wird.

noteHinweis
Während der Betriebssystembereitstellung wird von einem neuen Computer aus eine Verbindung mit dem Standardverwaltungspunkt hergestellt. Wenn der PXE-Dienstpunkt einem sekundären Standort zugewiesen wird, wird mit dem Standardverwaltungspunkt des primären Standorts, dem der PXE-Dienstpunkt angehört, eine Verbindung hergestellt wird.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um einem neuen Computer ein Betriebssystem bereitzustellen.

So stellen Sie ein Betriebssystem für einen neuen Computer bereit

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System Center Configuration Manager > Standortdatenbank > Computerverwaltung > Betriebssystembereitstellung > Computerzuordnungen.

  2. Fügen Sie den Computer der Configuration Manager 2007-Datenbank hinzu. Klicken Sie hierzu mit der rechten Maustaste auf den Knoten Computerzuordnungen, und klicken Sie anschließend auf Computerinformationen importieren, um den Assistenten zum Importieren von Computerinformationen zu starten. Sie können mit dem Assistenten einen Computer oder einen Satz Computer importieren.

  3. Starten Sie den Assistenten zum Erstellen von Tasksequenzmedien, und wählen Sie dann auf der Seite Medientyp wählen die Option Startbare Medien aus, um einen Satz startbarer Medien zu erstellen, mit dem die Betriebssystembereitstellung initiiert werden kann.

  4. Erstellen Sie die erforderlichen Tasksequenzschritte, mit denen die Betriebssystembereitstellung durchgeführt werden soll. Weitere Informationen zum Hinzufügen eines neuen Computers zur Configuration Manager-Datenbank, finden Sie unter Hinzufügen eines neuen Computers zur Configuration Manager-Datenbank. Weitere Informationen zum Erstellen startfähiger Medien finden Sie unter Erstellen von startbaren Tasksequenzmedien.

  5. Kündigen Sie die Tasksequenz der Sammlung an, in die der neue Computer importiert wurde.

  6. Melden Sie sich beim Betriebssystem des Computers an, legen Sie das Medium in den Bereitstellungszielcomputer ein, und starten Sie dann den Bereitstellungsvorgang, um die Bereitstellung mit dem startbaren Medium zu initiieren.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: