Festlegen der Adressdatenübertragungsraten

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Standardmäßig ist die Datenübertragungsrate, die Configuration Manager 2007-Standorte beim Senden von Daten an eine Adresse (anderer Standort) verwenden, stets unbegrenzt. Das bedeutet, dass beim Übertragen von Daten von einem Standort an einen anderen möglicherweise 100 % der verfügbaren Bandbreite durch die Datenübertragung belegt werden. Sie können jedoch den Umfang der verwendeten Verbindungsbandbreite abhängig von der Tageszeit durch Festlegen der maximalen Datenübertragungsrate für die Adresse einschränken. Wenn für die Datenübertragungsraten Begrenzungen festgelegt werden, wird verhindert, dass Configuration Manager 2007 die gesamte verfügbare Bandbreite der Verbindung zwischen dem aktuellen Standort und dem Zielstandort in Anspruch nimmt. Wenn Sie eine maximale Datenübertragungsrate für eine Adresse konfigurieren, berechnet der Ausgangsstandort die verfügbare Bandbreite und wendet die maximale Datenübertragungsrate dann auf die Übertragung an.

Wenn die maximale Übertragungsrate für eine Adresse z. B. auf 50 % festgelegt wird, erzielt Configuration Manager 2007 eine Bandbreitennutzung von 50 %, indem ein Datenblock an den Zielstandort gesendet wird und dann für den Zeitraum der Dauer der Datenübertragung pausiert wird, bevor der nächste Datenblock gesendet wird. Durch Wiederholung dieses Vorgangs bei jedem an die Adresse gesendeten Datenblock wird während der Übertragung eine effektive Bandbreitennutzung von 50 % erzielt.

noteHinweis
Zum Ausführen der nachfolgenden Schritte benötigen Sie die Berechtigung Ändern für die Sicherheitsobjektklasse oder -instanz „Standort“.

So legen Sie die maximalen Datenübertragungsraten für eine Adresse fest

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager > Standortdatenbank > Standortverwaltung > <Standortcode> – <Standortname> > Standorteinstellungen > Adressen.

  2. Klicken Sie im Ergebnisbereich mit der rechten Maustaste auf die Senderadresse, für die die Übertragungsrate begrenzt werden soll, und klicken Sie auf Eigenschaften.

  3. Klicken Sie in den Senderadresseigenschaften auf die Registerkarte Begrenzung der Datenübertragungsrate.

  4. Klicken Sie auf Begrenzt auf angegebene maximale Übertragungsraten pro Stunde.

  5. Wählen Sie einen Zeitraum aus, für den die Begrenzungen für die Datenübertragungsrate gelten sollen, indem Sie das Rechteck über die gewünschten Stunden ziehen. Der ausgewählte Zeitraum wird unter Zeitraum angezeigt (z. B. zwischen 8.00 und 17.00 Uhr).

  6. Um die maximale Verbindungsbandbreite zum Senden von Daten an diese Adresse festzulegen, klicken Sie in der Liste Begrenzung (Prozent der Verbindungsbandbreite) auf eine Prozentzahl.

  7. Für jeden Sender können mehrere Zeiträume konfiguriert werden. Um Einstellungen für andere Zeiträume festzulegen, wiederholen Sie die Schritte 4 und 5.

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: