Entscheiden, ob weitere Verteilungspunkte für die Netzwerkzugriffsschutz-Wiederherstellung benötigt werden

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Wenn Sie den Netzwerkzugriffsschutz in Configuration Manager 2007 implementieren, benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Verteilungspunkte zum Hosten der Softwareupdatepakete. Im Gegensatz zu Softwareupdatebereitstellungen, die auf bestimmte Sammlungen abzielen, zielen NAP-Richtlinien im Configuration Manager automatisch auf alle dem Standort zugewiesene Computer ab, sowie auf alle Computer, die in der Configuration Manager-Hierarchie darunter liegenden Standorten zugewiesen sind. Wenn Sie die Standardsammlung Alle Systeme verwenden, werden alle Zielcomputer von Configuration Manager-NAP-Richtlinien angezeigt, und alle Computer erhalten die NAP-Richtlinien, solange sie den Netzwerkzugriffsschutz unterstützen.

In einer hierarchischen Configuration Manager 2007-Bereitstellung kann diese automatische Zielzuweisung von NAP-Richtlinien zu einem beträchtlichen Anstieg des Netzwerkverkehrs und der Verarbeitung auf Verteilungspunkten führen, wenn die Wiederherstellung aufgerufen wird.

Sie müssen sich entscheiden, ob Sie zusätzliche Verteilungspunkte zum Hosten von für den Netzwerkzugriffsschutz konfigurierten Softwareupdates benötigen. Stellen Sie dann sicher, dass dieser Inhalt für Clients lokal verfügbar ist, um eine schnellere Wiederherstellung zu gewährleisten. Berücksichtigen Sie auch die in Ihrer Umgebung für die Paketreplikation erforderliche Zeit, wenn Sie eine Configuration Manager-NAP-Richtlinie mit dem Gültigkeitsdatum konfigurieren. Ist der Inhalt nicht lokal verfügbar und wird er von vielen Clients gleichzeitig angefordert, können Clients für den Abschluss der Wiederherstellung viel Zeit benötigen. Es kann sogar zu einem Timeout kommen.

ImportantWichtig
Wenn Sie zum Hosten von Softwareupdates für Configuration Manager-NAP-Richtlinien Zweigverteilungspunkte verwenden, aktivieren Sie auf der Registerkarte Verteilungseinstellungen für die Eigenschaften eines Pakets nicht die Option Dieses Paket an geschützten Verteilungspunkten bereitstellen, wenn es von Clients innerhalb der geschützten Grenzen angefordert wird. Wird diese Option aktiviert, kann es bei der Wiederherstellung zum Timeout kommen, wenn der Inhalt nicht bereits von einem Standardverteilungspunkt angefordert wurde.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: