Aufgaben zur Konfiguration eines einzelnen Configuration Manager-Standorts

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Nachdem Sie Microsoft System Center Configuration Manager 2007 installiert haben, müssen Sie den neuen Standort konfigurieren. Sie beginnen das Konfigurieren des Standorts damit, dass Sie dessen Standortmerkmale definieren und Standortsysteme konfigurieren. Nach Abschluss der grundlegenden Standortsystemkonfiguration müssen Sie den Standort auf die Verwaltung von Clients und die Installation bzw. Konfiguration zusätzlicher Features vorbereiten. Nach der Installation der primären Standorte gibt es einige obligatorische Aufgaben. Andere Aufgaben sind optional.

noteHinweis
Jeder Configuration Manager 2007-Standort wird individuell konfiguriert (untergeordnete Standorte erben keine Eigenschaften von den übergeordneten Standorten).

In diesem Abschnitt werden folgende Themen behandelt:

Obligatorische Aufgaben

Sie müssen nach der Installation eines Configuration Manager 2007-Standorts folgende Aufgaben ausführen, wenn dem Standort Clients zugewiesen sind:

Konfigurieren von Grenzen in Configuration Manager
Beschreibt, wie Standortgrenzen konfiguriert werden. Standortgrenzen dienen dazu, Configuration Manager-Clients zum Standort zuzuweisen.

Konfigurieren des Standardverwaltungspunkts für einen Standort
Beschreibt, wie ein Standardverwaltungspunkt für einen Standort konfiguriert wird.

Konfigurieren von Standortsystemen
Beschreibt, wie Standortsysteme hinzugefügt, für einen Standort geändert oder gelöscht werden.

Konfigurieren von Standortsystemrollen
Beschreibt, wie Standortsystemrollen für einen Standort hinzugefügt, geändert oder gelöscht werden.

Konfigurieren von Standortkomponenten
Beschreibt, wie Standortkomponenten für einen Standort konfiguriert werden.

Optionale Aufgaben

Obwohl die Ausführung folgender Aufgaben bei der Konfiguration eines einzelnen Standorts nicht obligatorisch ist, könnte sie je nach Umgebung sinnvoll sein:

Installieren der Configuration Manager-Konsole
Beschreibt, wie die Configuration Manager-Konsole auf einem Remotecomputer, z. B. dem Computer eines Administrators, installiert wird.

Identifizieren des Standortmodus eines Standorts
Beschreibt, wie der Standortmodus bestimmt wird, für dessen Verwendung ein Configuration Manager-Standort konfiguriert wurde.

Konfigurieren des einheitlichen Modus
Beschreibt, wie ein Configuration Manager-Standort für den Betrieb im einheitlichen Modus konfiguriert wird.

Zurücksetzen eines Configuration Manager-Standorts auf den gemischten Modus
Beschreibt, wie ein Configuration Manager-Standort vom Betrieb im einheitlichen Modus auf den im gemischten Modus zurückgesetzt wird.

Konfigurieren von benutzerdefinierten Websites für Configuration Manager-Standorte
Beschreibt, wie benutzerdefinierte Websites für die Kommunikation zwischen dem Configuration Manager-Client und dem Standortsystem konfiguriert werden.

Konfigurieren eines Configuration Manager-Standorts für die Verwendung einer benutzerdefinierten Website
Beschreibt, wie Configuration Manager-Standorte für die Verwendung einer benutzerdefinierten Website konfiguriert werden.

Konfigurieren des Netzwerklastenausgleichs für Configuration Manager-Standortsysteme
Beschreibt, wie der Netzwerklastenausgleich (Network Load Balancing, NLB) für Configuration Manager-Standortsysteme konfiguriert wird.

Konfigurieren der SQL Server-Standortdatenbankreplikation
Beschreibt, wie die SQL Server-Datenbankreplikation für Configuration Manager-Verwaltungspunkte konfiguriert wird.

Migrieren der Standortdatenbank zu einer Clusterinstanz von SQL Server
Beschreibt, wie die Standortdatenbank von einem eigenständigen SQL Server-Computer zu einer virtuellen SQL Server-Clusterinstanz migriert wird.

Verschlüsseln der Client-zu-Verwaltungspunkt-Daten im gemischten Modus
Beschreibt, wie Client-zu-Verwaltungspunkt-Daten im gemischten Modus verschlüsselt werden.

Anzeigen von Configuration Manager-Grenzen
Beschreibt, wie für Standorte in der Hierarchie konfigurierte Configuration Manager-Grenzen angezeigt werden.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: