Durchführen einer Standortrücksetzung

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Sie können die Standortrücksetzung eines Configuration Manager 2007-Standortservers durchführen, indem Sie das Configuration Manager-Setup vom Startmenü des Standortservercomputers oder von den Configuration Manager-Installationsmedien starten.

So führen Sie eine Standortrücksetzung durch

  1. Beenden Sie alle offenen Verbindungen der Configuration Manager-Konsole mit dem Standortserver.

  2. Klicken Sie auf dem primären Standortservercomputer auf Start, dann auf „Alle Programme“, anschließend auf Microsoft System Center dann auf Configuration Manager 2007 und schließlich auf ConfigMgr-Setup, oder wechseln Sie in das Verzeichnis .\bin\i386 auf dem Configuration Manager 2007-Installationsmedium, und doppelklicken Sie auf Setup.exe.

  3. Klicken Sie auf der Seite „Willkommen“ des Setup-Assistenten für Configuration Manager auf Weiter.

  4. Klicken Sie auf der Seite „Setupoptionen“ des Assistenten auf Standortwartung durchführen oder diesen Standort zurücksetzen.

  5. Wählen Sie auf der Seite „Standortwartung“ des Setup-Assistenten für den Configuration Manager die Option Standarddatei und die Registrierungsberechtigungen erneut auf diesem Standortserver anwenden aus.

  6. Klicken Sie im Bestätigungsdialogfeld für die Standortrücksetzung auf Ja.

  7. Das Configuration Manager-Setup führt die Standortrücksetzung aus.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: