Installieren auf einem lokalen Server

 

Gilt für: Forefront Security for SharePoint

Letzte Änderung des Themas: 2009-09-17

Forefront Security für SharePoint wird immer auf dem Front-End-Server mit SharePoint oder einem alleinstehenden SharePoint-Server installiert. Wenn Sie Forefront Security für SharePoint auf einem lokalen SharePoint Portal Server-Computer oder einem Computer mit Windows SharePoint Services (früherer Name: SharePoint Team Services) installieren möchten, müssen Sie sich am lokalen Computer mit einem Konto mit Administratorrechten anmelden (damit während der Installation die erforderlichen Dienstregistrierungen ausgeführt werden können). Sofern nicht anders angegeben, können Sie nach dem Ausfüllen eines Bildschirms durch Klicken auf Weiter fortfahren.

  1. Führen Sie die Datei Setup.exe aus, die Sie im CD-Abbild oder im selbstextrahierenden Paket finden, das Sie im Microsoft Volume Licensing Download Center erhalten.

  2. Folgen Sie den Anweisungen der Dialogfelder für den ersten Teil von Setup, bis das Dialogfeld Installationsverzeichnis angezeigt wird. Wählen Sie Lokale Installation aus.

  3. Klicken Sie im Bildschirm Installationstyp auf Vollständige Installation. An dieser Stelle überprüft das Setup, ob SharePoint Portal Server oder Windows SharePoint Services installiert ist.

  4. Das Installationsprogramm prüft, ob Sie über die richtige Version von Windows Update-Agent verfügen. Wenn bei Ihnen nicht die richtige Version von Windows Update-Agent installiert ist, werden Sie am Ende des Installationsvorgangs zur Microsoft Update-Website geleitet. Dort können Sie manuell die passende Version installieren. Wenn bei Ihnen die richtige Version installiert ist, überprüft das Installationsprogramm, ob Microsoft Update aktiviert ist. Ist dies nicht der Fall, wird das Dialogfeld Microsoft Update verwenden angezeigt, damit Sie Microsoft Update aktivieren können.

  5. Als Nächstes wird der Bildschirm Zielordner auswählen angezeigt. Übernehmen Sie den Standardzielordner für das Produkt, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um einen anderen Ordner auszuwählen.

    Standard – 64-Bit-Architektur: Programme(x86)\Microsoft Forefront Security\SharePoint

    Standard – 32-Bit-Architektur: Programme\Microsoft Forefront Security\SharePoint

  6. Wählen Sie den Programmordner im Startmenü aus.

    Standardeinstellung: Forefront Security für SharePoint

  7. Geben Sie das Konto ein, das für den Remotezugriff auf die SharePoint-Datenbank verwendet werden soll. Bei diesem Konto muss es sich um ein Mitglied der lokalen Administratorengruppe handeln, in der SharePoint Portal Server installiert ist (also um einen lokalen Administrator auf dem Webserver oder einen Administrator mit Systemadministratorrechten für den Datenbankserver). Sie müssen den Benutzernamen in folgendem Format eingeben:

    <domain or server name\user name>

  8. Überprüfen Sie die Daten im Bildschirm, der vor dem Beginn des Kopiervorgangs angezeigt wird. Wenn Sie Änderungen vornehmen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Zurück, um zum entsprechenden Bildschirm zu gelangen und die gewünschten Änderungen vorzunehmen. Klicken Sie andernfalls auf Weiter, um die Installation zu starten. Mithilfe eines Balkens wird der Fortschritt des Kopiervorgangs angezeigt.

  9. Nach Abschluss der Installation kann SharePoint Services vom Setup automatisch beendet und neu gestartet werden. Klicken Sie auf Weiter, wenn Setup diesen Schritt ausführen soll, bzw. auf Überspringen, wenn Sie diesen Schritt zu einem späteren Zeitpunkt manuell ausführen möchten. Der Dienst muss gestartet sein, damit FSSP Dateien scannen kann.

  10. Wie bei den meisten Installationen aktualisiert das Setup freigegebene Microsoft-Dateien auf dem Computer. Wenn Sie aufgefordert werden, den Computer neu zu starten, müssen Sie dies nicht sofort tun. Möglicherweise ist jedoch ein Neustart erforderlich, damit bestimmte Forefront Security-Features ordnungsgemäß ausgeführt werden können.

  11. Zeigen Sie die Infodatei an.

 
Anzeigen: