Aktualisieren von FSE

 

Gilt für: Forefront Security for Exchange Server

Letzte Änderung des Themas: 2008-02-04

Für eine Aktualisierung von FSE in einer Clusterumgebung müssen Sie eine parallele Aktualisierung mit dem Programm Setup.exe ausführen.

So führen Sie eine parallele Aktualisierung aus
  1. Aktualisieren Sie alle passiven Knoten. Starten Sie bei Bedarf den Server neu.

  2. Führen Sie für jeden aktiven Knoten ein Failover von CMS auf einen passiven Knoten aus, der bereits aktualisiert wurde.

  3. Aktualisieren Sie den neuen passiven Knoten (den Knoten, für den Sie gerade ein Failover ausgeführt haben). Starten Sie bei Bedarf den Server neu.

HinweisHinweis:
Wenn Sie ein SCC-Cluster von FSE RTM auf FSE SP1 aktualisieren, führen Sie nach der Aktualisierung aller Knoten FSCUtility auf allen aktiven Knoten aus, um die Ressource FSEClusRes CMS hinzuzufügen und zu konfigurieren. FSEClusRes ist eine Forefront-Clusterressourcen-DLL, die in den Ressourcenmonitordienst (einem Windows-Clusterdienst) geladen und dort ausgeführt wird. Sie dient lediglich dazu zu verhindern, dass mehr als ein Postfachclusterserver (Clustered Mailbox Server, CMS) auf einem Clusterknoten online geschaltet wird (entweder aufgrund einer manuellen Verwaltungsaktion oder eines Failovers), damit die replizierten Registrierungseinstellungen von FSE nicht beschädigt werden. Sie wird nur auf einem SCC-Cluster installiert. Die Syntax lautet:
FSCUtility /enable
 
Anzeigen: