Für Softwareupdates verwendete Ports

Letzte Aktualisierung: Dezember 2008

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Das Softwareupdatefeature in Configuration Manager 2007 erfordert unterschiedliche Ports für die Kommunikation zwischen Clients, Standortsystemen und Standortservern und für die ordnungsgemäße Durchführung des Softwareupdateprozesses. In diesem Thema werden drei typische Szenarien beschrieben, in denen jeweils Folgendes vorausgesetzt wird:

  • Die Standortsysteme beider Standorte sind so konfiguriert, dass die Standardwebsite verwendet wird. Je nach Szenario wird deshalb die Kommunikation zwischen Verteilungspunkt und Clients sowie zwischen Verwaltungspunktsystemen und Clients für HTTP Port 80 oder HTTPS Port 443 konfiguriert.

  • Windows Server Update Services (WSUS) verwendet auf beiden aktiven Softwareupdatepunkten die benutzerdefinierte WSUS-Website. Je nach Szenario wird deshalb die Kommunikation zwischen Standortserver sowie Clientcomputern und WSUS auf dem aktiven Softwareupdatepunkt standardmäßig zur Verwendung von HTTP Port 8530 oder HTTPS 8531 konfiguriert.

In den folgenden Abschnitten werden die verschiedenen Szenarien und die im jeweiligen Szenario von den Softwareupdates verwendeten Ports beschrieben:

Standort im gemischten Modus und WSUS ohne SSL

Das folgende Diagramm zeigt, welche Ports verwendet werden, wenn der Konfigurationsmanager-Standort für den gemischten Modus und WSUS nicht für die Verwendung von SSL (Secure Sockets Layer) konfiguriert wurde.

Ports für Softwareupdates – SSL nicht konfiguriert

Standort im gemischten Modus und WSUS mit SSL

Das folgende Diagramm zeigt, welche Ports verwendet werden, wenn der Konfigurationsmanager-Standort für den gemischten Modus und WSUS für die Verwendung von SSL konfiguriert wurde.

Ports für Softwareupdates – SSL im gemischten Modus

Standort im einheitlichen Modus und WSUS mit SSL

Das folgende Diagramm zeigt, welche Ports verwendet werden, wenn der Konfigurationsmanager-Standort für den einheitlichen Modus und WSUS für die Verwendung von SSL konfiguriert wurde.

Ports für Softwareupdates – SSL konfiguriert

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: