Überprüfen der vom aktiven Softwareupdatepunkt verwendeten Einstellungen für den vollständig qualifizierten Domänennamen

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Letzte Aktualisierung des Themas: November 2007

Der vollständig qualifizierte Domänenname (FQDN) wird vom WSUS-Synchronisierungs-Manager, einer Komponente für Softwareupdates in Configuration Manager 2007, verwendet, wenn er eine Verbindung zu Windows Server Update Services (WSUS) herstellt, die auf dem aktiven Softwareupdatepunkt ausgeführt werden. Dieser dient dazu, die Softwareupdatesynchronisierung zu initiieren. Ist der FQDN ungültig, kann keine Verbindung hergestellt werden. Gehen Sie wie folgt vor, um den FQDN auf dem Standortsystem zu überprüfen, auf dem der aktive Softwareupdatepunkt installiert ist.

So überprüfen Sie die FQDN-Einstellungen für das Softwareupdatepunkt-Standortsystem

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager > Standortdatenbank > Standortverwaltung > <Standortcode> – <Standortname> > Standorteinstellungen > Standortsysteme.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Standortsystem, auf dem der aktive Softwareupdatepunkt installiert ist. Klicken Sie dann auf Neue Rolle.

  3. Vergewissern Sie sich, dass die Option Vollständig qualifizierten Domänennamen (FQDN) für dieses Standortsystem im Intranet angeben ausgewählt ist und dass der unter Intranet-FQDN angegebene Wert korrekt ist. Befindet sich der Standort im einheitlichen Modus, überprüfen Sie, ob der unter Internet-FQDN angegebene Wert korrekt ist.

    Sind die FQDN-Einstellungen korrekt, klicken Sie auf Abbrechen, um den Assistenten zu schließen, und überspringen Sie den letzten Schritt dieser Prozedur.

  4. Klicken Sie auf Weiter und erneut auf Weiter, ohne neue Standortrollen auszuwählen, und klicken noch einmal auf Weiter. Klicken Sie dann auf Schließen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: