Einführung in Client Security Enterprise Manager

In diesem Handbuch werden praktische Kenntnisse über Microsoft® Windows Server® 2003, Microsoft Operations Manager (MOM), Microsoft SQL Server™ 2005, SQL Server 2005 Reporting Services und Windows Server Update Services (WSUS) vorausgesetzt. Einige grundlegende Informationen zu diesen Produkten sind zwar im Handbuch enthalten, doch diese bieten keinen Ersatz für die Dokumentation oder eine formelle Schulung zu diesen Produkten.

Senden Sie Ihr Feedback zu diesem Handbuch an Microsoft Forefront Client Security-Feedback.

Dieses Handbuch beschreibt die Bereitstellung und Verwendung von Forefront Client Security Enterprise Manager.

Microsoft Forefront™ Client Security-Standardbereitstellungen unterstützen bis zu 10.000 verwaltete Computer. Zur Unterstützung von mehr als 10.000 verwalteten Computern ist die Installation mehrerer Client Security-Bereitstellungen erforderlich. Um die administrative Belastung durch diese mehrfachen Bereitstellungen zu verringern, können Sie Client Security Enterprise Manager installieren.

Mit Enterprise Manager können Client Security-Administratoren mehrere Client Security-Bereitstellungen in ihrer Unternehmensumgebung zentral verwalten.

Enterprise Manager bietet drei Hauptfeatures:

  • Aggregation von Berichts- und Warnungsinformationen von mehreren Client Security-Bereitstellungen im Unternehmen. Die aggregierten Informationen können dann in einer Konsole angezeigt und in Berichten zusammengefasst werden.
  • Ein gemeinsamer Speicherort für die Verwaltung von Client Security-Richtlinien.
  • Ein gemeinsamer Speicherort zur Initiierung von unternehmensweiten Antimalwarescans.

Die Client Security-Standardbereitstellungen in Ihrem Unternehmen bilden die Grundlage von Enterprise Manager. Durch Enterprise Manager werden Ihren Client Security-Standardbereitstellungen die oben genannten Funktionen hinzugefügt.

Bb896626.note(de-de,TechNet.10).gifImportant:
Zur Implementierung von Enterprise Manager müssen Sie bei der Installation Ihrer Client Security-Standardbereitstellungen eindeutige Verwaltungsgruppennamen verwenden.
Bb896626.note(de-de,TechNet.10).gifImportant:
Die Computernamen des Sammlungs- und -Berichtsdatenbankservers von Client Security müssen in allen untergeordneten Client Security-Bereitstellungen eindeutig sein.
Anzeigen: