Hinzufügen von Startabbildern zum PXE-Dienstpunkt

Letzte Aktualisierung: Juli 2009

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Beim Einrichten eines PXE-Dienstpunkts wird ein freigegebener Standardordner namens SMSPXEIMAGES$ für das Speichern von Startabbildern erstellt. Sie müssen vor der Verwendung von PXE zum Initiieren von Betriebssystembereitstellungen die erforderlichen Startabbilder auf dem PXE-Dienstpunkt zur Verfügung stellen.

Gehen Sie wie folgt vor, um dem PXE-Dienstpunkt Startabbilder hinzuzufügen.

So fügen Sie dem PXE-Dienstpunkt Startabbilder hinzu

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System Center Configuration Manager > Standortdatenbank > Computerverwaltung > Betriebssystembereitstellung > Startabbilder.

  2. Führen Sie den Assistenten zum Verwalten von Verteilungspunkten aus, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Startabbild klicken, das Sie dem PXE-Dienstpunkt hinzufügen möchten, und dann Verteilungspunkte verwalten auswählen.

  3. Klicken Sie auf der Seite Willkommen auf Weiter.

  4. Geben Sie auf der Seite Zielverteilungspunkt auswählen den durchzuführenden Task an, und klicken Sie dann auf Weiter.

  5. Wählen Sie auf der Seite Paket den PXE-Dienstpunkt aus, an den Sie das Abbild kopieren möchten, und klicken Sie dann auf Weiter.

    noteHinweis
    Der PXE-Dienstpunkt wird in der Liste mit dem zugewiesenen freigegebenen Ordner SMSPXEIMAGES$ im Pfad angezeigt.

  6. Überprüfen Sie auf der Seite Abschluss des Vorgangs das Startabbild, das Sie an den PXE-Dienstpunkt kopieren, und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf der Seite Zusammenfassung auf Weiter.

  8. Klicken Sie auf Schließen, um den Assistenten zu schließen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: