Beispielszenarien für die Configuration Manager-Bereitstellung

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Letzte Aktualisierung des Themas – November 2007

Die Themen in diesem Abschnitt bieten Beispielszenarien für die Planung und Bereitstellung neuer Configuration Manager 2007-Installationen und -Aktualisierungen von vorhandenen Standorten für SMS 2003 Service Pack 2 oder später.

Beteiligte Personen

Die dargestellten Szenarien basieren auf den Configuration Manager-Bereitstellungsaktivitäten der folgenden Personen aus der IT-Organisation der Woodgrove National Bank.

Stefan Rißling ist der Projektmanager für die Bereitstellung von Configuration Manager im Produktionsnetzwerk der Woodgrove Bank. Seine Vorgesetzten haben ihm die erforderliche Autorität zur erfolgreichen Fertigstellung des Bereitstellungsprozesses gegeben.

Stefans erster Schritt bei der Planung der Bereitstellung von Configuration Manager ist die Zusammenstellung seines Planungsteams. Das Planungsteam besteht aus einem Vertreter der Unternehmensführung und dem technischen Personal. Dazu gehören Mohammad Chami (Systemadministrator), Bastian Bruhns (Netzwerkadministrator) und Joris Kalz (Unternehmenssicherheitsadministrator).

  • Stefan Rißling (Windows Server-Administrator) ist der Hauptverantwortliche für die Bereitstellung von Configuration Manager. Stefan ist dafür verantwortlich sicherzustellen, dass Hardware und Software korrekt installiert und so konfiguriert werden, dass die neue Configuration Manager-Umgebung unterstützt wird. Dazu gehört auch sicherzustellen, dass die Hardware und Software den unterstützten Konfigurationsanforderungen genügt und dass alle notwendigen Voraussetzungen auf den anwendbaren Serverplattformen installiert sind.

  • Die Hauptaufgabe von Mohammad Chami (Systemadministrator) wird in der Genehmigung der Planungs- und Bereitstellungsprozesse für Configuration Manager bestehen. Dazu gehört auch sicherzustellen, dass die notwendige Public-Key-Infrastruktur (PKI) so eingerichtet ist, dass die sicherste mögliche Umgebung unterstützt wird.

  • Zu den Aufgaben von Bastian Bruhns (Netzwerkadministrator) gehört es sicherzustellen, dass die notwendigen Active Directory-Schemaerweiterungen und Gruppenrichtlinienobjekte (GPO) richtig konfiguriert sind und dass die notwendigen Änderungen an der Firewallkonfiguration vorgenommen werden.

  • Die Hauptaufgabe von Joris Kalz (Unternehmenssicherheitsadministrator) wird darin bestehen sicherzustellen, dass der Planungs- und Bereitstellungsprozess richtig implementiert wird, um die sichersten möglichen Betriebsbedingungen sowie eine maximale ausfallfreie Betriebszeit und einen minimalen Datenverlust zu garantieren.

Es wird auch ein Helpdesk-Administrator beteiligt sein, um sicherzustellen, dass die Perspektive des Endbenutzers bei der Planung mit berücksichtigt wird.

In diesem Abschnitt werden folgende Themen behandelt:

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: