Aktualisieren eines vorhandenen virtuellen Anwendungspakets

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Letzte Aktualisierung des Themas: August 2008

Zum Aktualisieren eines virtuellen Anwendungspakets, das in Configuration Manager 2007 importiert wurde, stehen folgende Methoden zur Verfügung:

  • Der Assistent zum Aktualisieren eines virtuellen Anwendungspakets.

  • Bearbeiten des Quellverzeichnisses eines vorhandenen virtuellen Anwendungspakets.

Unabhängig von der gewählten Methode müssen Sie zunächst eine neue Version der virtuellen Anwendungspaketquelle mithilfe von Microsoft Application Virtualization Sequencer erstellen. Nachdem Sie die neue Version des virtuellen Anwendungspakets erstellt haben, müssen Sie dieses so konfigurieren, dass es auf die aktualisierte XML-Manifestdatei verweist. Das aktualisierte virtuelle Anwendungspaket muss darüber hinaus auf die entsprechenden Configuration Manager 2007-Verteilungspunkte kopiert und den Zielcomputern erneut angekündigt werden.

Mit einer der folgenden Vorgehensweisen können Sie ein vorhandenes virtuelles Anwendungspaket aktualisieren.

noteHinweis
Die Angaben in diesem Thema gelten nur für Configuration Manager 2007 R2 und Configuration Manager 2007 R3.

So aktualisieren Sie ein vorhandenes virtuelles Anwendungspaket mithilfe des Assistenten zum Aktualisieren eines virtuellen Anwendungspakets

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System Center Configuration Manager > Standortdatenbank > Computerverwaltung > Softwareverteilung.

  2. Erweitern Sie ggf. den Knoten Softwareverteilung, und klicken Sie dann auf Pakete. Klicken Sie zum Öffnen des Assistenten zum Aktualisieren eines virtuellen Anwendungspakets im Ergebnisbereich mit der rechten Maustaste auf das zu aktualisierende Paket, und wählen Sie dann Paket aktualisieren aus. Sie können auch im Bereich „Aktionen“ auf Paket aktualisieren klicken.

  3. Geben Sie auf der Seite Paket aktualisieren den Netzwerkpfad zu der aktualisierten XML-Manifestdatei an, die Sie beim Aktualisieren der sequenzierten Anwendung erstellt haben. Klicken Sie auf Durchsuchen, um das Verzeichnis auszuwählen. Es handelt sich hierbei um das Verzeichnis, das Sie angegeben haben, als Sie die virtuelle Anwendung mithilfe des Microsoft Application Virtualization Sequencer aktualisiert haben. Die in dem neuen Paket enthaltenen Anwendungen sowie die Anwendungen der Vorgängerversion werden angezeigt. Klicken Sie auf Weiter.

  4. Geben Sie auf der Seite Allgemein den Namen für das aktualisierte virtuelle Anwendungspaket ein. Außerdem angegeben werden müssen Version, Hersteller, Sprache sowie optional ein Kommentar.

  5. Um die neue Version des virtuellen Anwendungspakets auf allen Verteilungspunkten zu aktualisieren, wählen Sie Aktualisieren aller Verteilungspunkte mit einer neuen Paketquellversion aus. Die Zielcomputer führen so lange die Vorgängerversion des virtuellen Anwendungspakets aus, bis die aktualisierte Version angekündigt und auf einem verfügbaren Verteilungspunkt bereitgestellt wurde.

  6. Wählen Sie zum erneuten Ausführen der zugehörigen erforderlichen Ankündigungen für das virtuelle Anwendungspaket Ankündigungen mit vorhandenen erforderlichen Zuweisungen erneut ausführen aus. Die vorhandenen erforderlichen Zuweisungen verweisen so lange auf die Vorgängerversionen des virtuellen Anwendungspakets, bis die aktualisierte Version angekündigt und auf einem verfügbaren Verteilungspunkt bereitgestellt wurde. Klicken Sie auf Weiter.

  7. Klicken Sie auf der Seite Zusammenfassung auf Weiter, um die Einstellungen zu übernehmen. Klicken Sie auf der Seite Bestätigung auf Schließen, um den Assistenten zu beenden.

So aktualisieren Sie ein vorhandenes virtuelles Anwendungspaket durch Bearbeiten des Quellverzeichnisses

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager > Standortdatenbank > Computerverwaltung > Softwareverteilung.

  2. Erweitern Sie ggf. den Knoten Softwareverteilung, und klicken Sie dann auf Pakete. Klicken Sie im Ergebnisbereich mit der rechten Maustaste auf das zu aktualisierende Paket, und wählen Sie dann Eigenschaften aus, um die Registerkarte Datenquelle des virtuellen Anwendungspakets anzuzeigen.

  3. Klicken Sie zum Aktualisieren des Quellverzeichnisses für das ausgewählte virtuelle Anwendungspaket auf die Registerkarte Datenquelle. Klicken Sie zum Angeben des neuen Quellverzeichnisses auf Festlegen, und geben Sie den Pfad zu dem Verzeichnis ein, das die XML-Manifestdatei der aktualisierten virtuellen Anwendung enthält. Sie können auch auf Durchsuchen klicken, um das Verzeichnis der XML-Manifestdatei auszuwählen.

    noteHinweis
    Es ist nicht möglich, das ConfigMgr-Datenquellenverzeichnis zu ändern, das dem virtuellen Anwendungspaket zugeordnet ist. Die Position des ConfigMgr-Datenquellenverzeichnisses wird festgelegt, wenn Sie das virtuelle Anwendungspaket in Configuration Manager 2007 importieren. Weitere Informationen zum Importieren von neuen virtuellen Anwendungspaketen finden Sie unter Importieren von virtuellen Anwendungspaketen in Configuration Manager.

  4. Sie müssen alle verknüpften Verteilungspunkte mit der aktualisierten Version des Pakets aktualisieren. Weitere Informationen zum Aktualisieren von Configuration Manager 2007-Verteilungspunkten finden Sie unter Aktualisieren von Paketdaten an Verteilungspunkten.

  5. Klicken Sie zum Schließen der Eigenschaften des virtuellen Anwendungspakets auf OK.

    noteHinweis
    Sie müssen die Ankündigung für das virtuelle Anwendungspaket erneut ausführen, damit vorhandene Configuration Manager 2007-Verteilungspunkte und -Clients die aktualisierte Version des Pakets empfangen können.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: