Betriebssystembereitstellung: Knoten für nicht bereitgestellte Computer

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Letzte Aktualisierung – Januar 2008

Ein nicht bereitgestellter Computer ist ein Computer, der von der Tasksequenz für die Configuration Manager 2007-Betriebssystembereitstellung als unbekannter Computer erkannt wurde und auf dem noch kein Configuration Manager 2007-Client installiert ist. Beim Bereitstellen eines Betriebssystems auf einem unbekannten Computer mithilfe einer Tasksequenz wird dem unbekannten Computer eine eindeutige SMS-Kennung zugewiesen, und er wird dem Knoten für nicht bereitgestellte Computer hinzugefügt. Wenn das Betriebssystem bereitgestellt ist und ein Configuration Manager 2007-Client installiert wurde, wird der Computer aus dem Knoten für nicht bereitgestellte Computer entfernt. Wenn die Tasksequenz nicht erfolgreich abgeschlossen wird, bleibt der Computer in diesem Knoten.

noteHinweis
Die Angaben in diesem Thema gelten nur für Configuration Manager 2007 R2 und Configuration Manager 2007 R3.

Computer, die zwar erkannt, aber noch nicht bereitgestellt wurden, werden in einer Liste im Eigenschaftenfenster für Nicht bereitgestellte Computer angezeigt. Standardmäßig wird die Spalte Name für die Sortierreihenfolge verwendet. Die folgenden Spalten werden standardmäßig angezeigt:

  • Name: Der Name des nicht bereitgestellten Computers. Er wird als „unbekannt“ angegeben.

  • Ressourcentyp: Der Code für den Ressourcentyp. Der einzige Wert für nicht bereitgestellte Computer ist „5“, der Code für „Computer“.

  • Agentstandort: Der Standortcode, zu dem der unbekannte Computer gehört.

  • Eindeutige SMS-Kennung: Die eindeutige GUID, die vomConfiguration Manager 2007-Server zugewiesen wurde.

Sie können die nicht bereitgestellten Computer, die im Bereich Nicht bereitgestellte Computer angezeigt werden, mithilfe der vier Filteraktionen filtern, die sich über der Liste befinden.

Suchen nach
Geben Sie den gesamten oder einen Teil des Gerätetreibernamens ein, oder verwenden Sie die Dropdownliste, um aus den vorhandenen Filterkriterien eine Auswahl vorzunehmen.

In
Wählen Sie die Spalte aus, auf die die Filterkriterien angewendet werden sollen.

Jetzt suchen
Klicken Sie auf Jetzt suchen, um den Filter auszuführen.

Löschen
Klicken Sie auf Löschen, um den Filter zu entfernen und die gesamte Liste anzuzeigen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: