Aktivieren von Multicast für die Betriebssystembereitstellung

Letzte Aktualisierung: Dezember 2008

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3

Bei Multicast handelt es sich um ein Betriebssystembereitstellungsfeature in Microsoft System Center Configuration Manager 2007 R2, mit dem durch das gleichzeitige Senden von Daten an mehrere Clients anstelle des Sendens einer Kopie der Daten an jeden Client über eine separate Verbindung Netzwerkbandbreite gespart wird. Andere Pakete können über Multicast an Computer mit WinPE verteilt werden, wenn sie in einer Befehlszeilenaktion verwendet werden. Beachten Sie vor der Multicastaktivierung die Informationen unter Voraussetzungen für Multicast für die Betriebssystembereitstellung. Damit Multicast zum Verteilen von Betriebssystemen verwendet werden kann, müssen Sie die folgenden Prozeduren ausführen:

  1. Aktivieren Sie Multicast auf dem Verteilungspunkt.

  2. Konfigurieren Sie das Betriebssystemabbildpaket zur Verwendung von Multicast.

  3. Stellen Sie sicher, dass für Ankündigungen der Download von Inhalten über Multicast festgelegt wurde.

noteHinweis
Die Angaben in diesem Thema gelten nur für Configuration Manager 2007 R2 und Configuration Manager 2007 R3.

So aktivieren Sie Multicast für einen Verteilungspunkt

  1. Navigieren Sie in der Configuration Manager 2007-Konsole zu System Center Configuration Manager / Standortdatenbank / Standortverwaltung / <Standortcode> - <Standortname> / Standortsystem /, und klicken Sie dann auf den Standortnamen des Servers.

  2. Klicken Sie im Ergebnisbereich mit der rechten Maustaste auf ConfigMgr-Verteilungspunkt, und klicken Sie auf Eigenschaften. Das Dialogfeld Eigenschaften des ConfigMgr-Verteilungspunkts wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Multicast, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen zum Aktivierenals Multicastverteilungspunkt.

  4. Konfigurieren Sie die Multicasteinstellungen entsprechend der Configuration Manager 2007-Umgebung. Multicasteinstellungen können Folgendes umfassen:

    • Multicast-IP-Adressbereich (Internet Protocol)

    • UDP-Portbereich (User Datagram-Protokoll) für Multicast

    • Multicast-Option für geplanten Cast (optional)

    • Netzwerkprofile

  5. Klicken Sie auf OK.

So ermöglichen Sie einem Betriebssystemabbildpaket die Verwendung von Multicast

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager 2007-Konsole zu System Center Configuration Manager > Standortdatenbank > Computerverwaltung > Betriebssystembereitstellung > Betriebssystemabbilder.

  2. Klicken Sie im Ergebnisbereich mit der rechten Maustaste auf das über Multicast zu verteilende Paket, und klicken Sie auf Eigenschaften. Das Dialogfeld Betriebssystemeigenschaften wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Verteilungseinstellungen, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Übertragung dieses Pakets über Multicast zulassen.

  4. Konfigurieren Sie die Multicasteinstellungen für das Paket. Multicasteinstellungen können Folgendes umfassen:

    • Pakete bei Übertragung über Multicast verschlüsseln. Verwenden Sie diese Option, wenn das Paket vertrauliche Informationen enthält. Ist der Inhalt des Pakets nicht verschlüsselt, wird er als Klartext im Netzwerk angezeigt und könnte von anderen, mit dem Netzwerk verbundenen Computern gelesen werden.

    • Dieses Paket nur über Multicast übertragen. Mit dieser Option wird sichergestellt, dass das Paket über Multicast verteilt und somit Netzwerkbandbreite gespart wird. Ist Multicast nicht verfügbar, wird das Paket nicht verteilt.

  5. Klicken Sie auf OK.

So stellen Sie sicher, dass für Ankündigungen der Download von Inhalten über Multicast festgelegt wurde.

  1. Navigieren Sie in der Configuration Manager 2007-Konsole zu System Center Configuration Manager / Standortdatenbank / Computerverwaltung / Softwareverteilung / Ankündigungen.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Ankündigung für das Betriebssystembereitstellungs-Abbildpaket, und wählen Sie Eigenschaften aus.

  3. Wählen Sie im Dialogfeld Tasksequenzeigenschaften die Registerkarte Verteilungspunkt aus.

  4. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen für Inhalt lokal herunterladen, wenn er von der ausgeführten Tasksequenz benötigt wird aktiviert ist. Klicken Sie auf OK.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: