Identifizieren von Computern, die für AMT bereitgestellt sind

Letzte Aktualisierung: Oktober 2009

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Für die Out-of-Band-Verwaltung von Computern in Configuration Manager 2007 SP1 und höher müssen die Computer für AMT bereitgestellt werden.

Indem Sie Computer für AMT bereitstellen, können Sie den Bereitstellungsstatus für AMT überwachen und eine Sammlung für Computer erstellen, für die eine Out-of-Band-Verwaltung möglich ist.

Weitere Informationen zur Bereitstellung von Computern für AMT finden Sie unter Bereitstellen von Computern für AMT.

Gehen Sie wie folgt vor, um Computer zu identifizieren, die durch Ausführen eines Berichts, Verwenden der Configuration Manager-Konsole bzw. Ausführen einer Abfrage für AMT bereitgestellt werden. Es muss ein Berichterstattungspunkt installiert sein, damit Berichte in Configuration Manager erstellt werden können.

noteHinweis
Die Angaben in diesem Thema gelten nur für Configuration Manager 2007 SP1 und spätere Versionen.

So identifizieren Sie Computer, die durch Ausführen eines Berichts für AMT bereitgestellt werden

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager > Standortdatenbank > Computerverwaltung > Berichterstattung > Berichte.

  2. Klicken Sie im Knoten Berichte auf die Spalte Kategorie, um die Berichte zu sortieren und so die Suche nach Berichten der Kategorie SMS-Standort – Clientinformationen zu erleichtern.

  3. Suchen Sie den Bericht Bereitstellungsstatus zur Out-of-band-Verwaltung von Clients, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und klicken Sie auf Ausführen.

  4. Öffnen Sie den Bericht, um die Computer anzuzeigen, die bereitgestellt wurden und von Configuration Manager out-of-band verwaltet werden können.

So identifizieren Sie Computer, die über die Configuration Manager-Konsole für AMT bereitgestellt werden

  1. Wechseln Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager > Standortdatenbank > Computerverwaltung > Sammlungen.

  2. Klicken Sie auf eine Sammlung, und sehen Sie sich die Spalten im Ergebnisbereich an. Wenn die Spalte AMT-Status angezeigt wird, gehen Sie über zu Schritt 6. Wenn die Spalte AMT-Status nicht angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Sammlung, klicken Sie auf Anzeigen, und klicken Sie dann auf Spalten hinzufügen/entfernen.

  3. Klicken Sie unter Verfügbare Spalten auf AMT-Status und dann auf Hinzufügen.

  4. Wenn der AMT-Status nicht an letzter Stelle angezeigt werden soll, vergewissern Sie sich, dass AMT-Status ausgewählt ist, und klicken Sie auf Nach oben, bis die Spalte an der gewünschten Stelle eingefügt wird.

  5. Klicken Sie auf OK.

  6. Für diese Computer wird im Ergebnisbereich in der Spalte AMT-Status der Status Bereitgestellt angezeigt.

So identifizieren Sie Computer, die durch Ausführen einer Abfrage für AMT bereitgestellt werden

  • Führen Sie folgende Abfrage aus: Select * from sms_r_system where AMTStatus=3

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: