Einführung - MP für SCOM 10

 

Letzte Änderung des Themas: 2009-07-28

Mit Microsoft System Center Operations Manager 2007 können Sie wichtige Anwendungen überwachen und sich bei Problemen mit diesen Anwendungen benachrichtigen lassen, die die Leistung beeinträchtigen oder zu einem völligen Verlust von Funktionen führen könnten. In Operations Manager 2007 können Management Packs ausgeführt werden, die im Wesentlichen aus Regeln für Warnungen auf der Grundlage von den Anwendungen generierten Ereignissen und Leistungsindikatoren bestehen.

Beim Microsoft Forefront™ Server Security Management Pack (FFSMP) handelt es sich um eine Sammlung von Regeln, Tasks und Skripts, die in Operations Manager 2007 ausgeführt werden. Diese Regeln, Tasks und Skripts sind bei der zentralisierten Verwaltung von Systemen hilfreich, auf denen Microsoft Forefront Security für Exchange Server installiert ist. Remoteserver werden mithilfe von Operations Manager 2007-Agents verwaltet. Die Systeme, auf denen Agents installiert sind, werden als mit Agents verwaltete Systeme bezeichnet.

In diesem Dokument werden die wesentlichen Komponenten, die Konfiguration und die Verwendung von Microsoft Forefront Server Security Management Pack für Microsoft System Center Operations Manager 2007 beschrieben. Zusätzliche Informationen zu Operations Manager 2007 finden Sie im Microsoft System Center Operations Manager TechCenter.

Microsoft Forefront Server Security Management Pack für Microsoft Operations Manager 2007

  • Eigenschaften:

    • Unterstützung für mit Agents verwaltete Operations Manager 2007-Systeme, auf denen Forefront Security für Exchange Server ausgeführt wird.

    • Systemüberwachung für mit Agents verwaltete Systeme, Informationen über den erfolgreichen Betrieb sowie bestehende und potenzielle Probleme. Sie werden beispielsweise benachrichtigt, wenn mehr als die Hälfte der Scanmodule nicht aktualisiert werden konnten oder wenn festgestellt wurde, dass Forefront Security für Exchange Server nicht mit den Exchange-Schnittstellen verbunden ist (und somit die Nachrichten nicht gescannt werden).

  • Regeln:

    • Überwachung des Status von Forefront Security und seiner Schlüsselkomponenten durch Ableiten von Daten aus dem Anwendungsereignisprotokoll, dem Systemereignisprotokoll und der Protokolldatei „ProgramLog.txt“ von Forefront Security.

    • Sammlung statistischer Daten zum Scannen, zur Erkennung und zum Entfernen von Nachrichtenanhängen.

  • Tasks:

    • Sofortigen Start manueller Scanaufträge

    • Sofortigen Start eines Hintergrundscanauftrags

    • Steuerung von Forefront Security-Diensten und verwandten Diensten mit Abhängigkeiten

    • Festlegen des statistischen Schwellenanteils für die Warnung vor Virenausbrüchen

    • Auslösen von Scanmodulaktualisierungen

    • Abrufen von Updateversionen der Scanmodule

    • Start der Adminstratorkonsole (FSSA) und der Verwaltungskonsole (FSSMC)

Textkörper hier einfügen.

 
Anzeigen: