Festlegen der Strategie für das Upgrade auf SharePoint 2013

 

Gilt für:SharePoint Foundation 2013, SharePoint Server 2013

Letztes Änderungsdatum des Themas:2015-03-09

Zusammenfassung:  Grundlegende Informationen zum Verringern von Ausfallzeiten und zur Planung besonderer Umstände beim Upgrade auf SharePoint 2013.

Wenn Sie ein Upgrade Ihrer Umgebung auf SharePoint 2013 durchführen, sollten die Ausfallzeiten für Benutzer möglichst kurz sein. Es kann außerdem vorkommen, dass Sie besondere Umstände beim Upgrade berücksichtigen müssen. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie Ausfallzeiten verringern und auf solche besonderen Umstände reagieren.

Lesen Sie außerdem unbedingt die Informationen unter Überprüfen der unterstützten Editionen und Produkte beim Upgrade auf SharePoint 2013, um ein genaues Verständnis darüber zu erhalten, welche Upgradesituationen gültig sind und zu erfolgreichen Upgrades führen.

In der folgenden Tabelle werden die Techniken aufgelistet, die Sie beim Upgrade verwenden können, um den Zeitraum zu verkürzen, in dem Benutzer keinen Zugriff auf ihre Inhalte haben, oder um die Upgradeleistung zu verbessern.

  • Schreibgeschützte Datenbanken  Sie können schreibgeschützte Datenbanken verwenden, um während des Upgradeverfahrens Lesezugriff auf die Inhalte zu ermöglichen. Für diese Methode legen Sie die Datenbanken auf der ursprünglichen Farm als schreibgeschützt fest, während das Upgrade in einer anderen Farm ausgeführt wird. Mit dieser Methode wird die wahrgenommene Ausfallzeit für die Benutzer reduziert. Wenn beim Upgrade ein Problem auftritt, können Sie weiterhin die schreibgeschützte Farm mit Lese- und Schreibzugriff sowie Benutzerzugriff wiederherstellen, während Sie die Planung vor dem nächsten Upgradeversuch überarbeiten.

  • Parallele DatenbankupgradesSie können mehrere Datenbanken gleichzeitig anfügen und upgraden, um den Upgradevorgang insgesamt zu beschleunigen. Die maximale Anzahl paralleler Upgrades hängt von der Hardware ab. Dies führt zu einer Beschleunigung der allgemeinen Upgradedauer für Ihre Umgebung. Sie müssen den Fortschritt und die Server jedoch überwachen, um sicherzustellen, dass die Leistung angemessen ist, und bei großen Datenbanken können parallele Upgrades langsamer sein als einzelne Upgrades.

    Weitere Informationen zur Upgradeleistung finden Sie unter Planen der Leistung beim Upgrade auf SharePoint 2013 und Verwenden eines Testupgrades auf SharePoint 2013 zum Ermitteln möglicher Probleme.

Anweisungen zur Verwendung dieser Techniken sind in Upgraden von Inhaltsdatenbanken auf SharePoint 2013 enthalten.

Möglicherweise haben Sie beim Upgrade andere Anforderungen oder zusätzliche Ziele. In der folgenden Tabelle werden Sonderfälle aufgelistet und die jeweils geeigneten Upgrademethoden beschrieben.

 

Fall Upgrademethode

Upgraden einer Umgebung, in der die formularbasierte Authentifizierung verwendet wird?

Zusätzliche Schritte sind für das Upgrade erforderlich, wenn Sie die formularbasierte Authentifizierung verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der formularbasierten Authentifizierung für eine anspruchsbasierte Webanwendung in SharePoint 2013.

Upgraden sehr großer Datenbanken?

Im Allgemeinen benötigen sehr große Datenbanken – insbesondere Datenbanken, die über eine eine große Anzahl von Dokument- oder große Dokumentversionen enthalten – länger beim Upgrade als kleinere Datenbanken. Die Dauer des Upgrades wird jedoch durch die Komplexität der Daten festgelegt, nicht durch die Größe der Datenbank an sich. Zeitüberschreitungen bei den Upgradeverfahren sind meistens auf Verbindungsprobleme zurückzuführen. Weitere Informationen zur möglichen Dauer eines Upgrades für Ihre Umgebung finden Sie unter Planen der Leistung beim Upgrade auf SharePoint 2013.

Upgrade von die Serverprodukte der Office 2007-Version?

Verwenden Sie ein Upgrade durch Datenbankanfügungen zum Upgraden auf SharePoint 2010-Produkte, und upgraden Sie dann auf SharePoint 2013.

Upgrade von SharePoint Foundation 2010 auf SharePoint Server 2013?

Fügen Sie die Inhaltsdatenbanken an, und führen Sie ein Upgrade von SharePoint Foundation 2010 auf SharePoint Server 2013 aus.

Soll die Sprache geändert werden?

Es gibt zwei Auswahlmöglichkeiten in Abhängigkeit davon, ob Sie die Sprache für eine einzelne Website oder die gesamte Umgebung ändern möchten:

  • Zum Ändern einer MUI-Sprache (Multiple User Interface) für eine bestimmte Website führen Sie ein Upgrade in derselben Sprache aus, installieren anschließend das neue Sprachpaket und ändern die Sprache.

    VorsichtVorsicht:
    Die entsprechenden Sprachpakete müssen für ein Upgrade der Websites basierend auf einer lokalisierten Websitedefinition vorhanden sein. Wenn Sie nicht über die neuen Sprachpakete verfügen, sind die Websites nicht verfügbar. Warten Sie, bis die neuen Sprachpakete verfügbar sind, bevor Sie ein Upgrade dieser Websites ausführen.
  • Um die Installationssprache für Ihre Umgebung zu ändern, richten Sie die neue Umgebung in der neuen Sprache ein, fügen die Datenbanken an und upgraden sie in der neuen Sprache.

Anzeigen: