Anpassen von Wartungsaufgaben für die Out-of-Band-Verwaltung

Letzte Aktualisierung: Oktober 2009

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Die Out-of-Band-Verwaltung in Configuration Manager 2007 SP1 und höher umfasst die folgenden Wartungsaufgaben, die automatisch aktiviert werden, wenn Sie den Out-of-Band-Dienstpunkt installieren.

  • Bereitgestellte AMT-Computerzertifikate auswerten

  • AMT-Computerkennwörter zurücksetzen

noteHinweis
Die Angaben in diesem Thema gelten nur für Configuration Manager 2007 SP1 und spätere Versionen.

In den meisten Fällen müssen Sie die Standardeinstellungen für diese Aufgaben nicht ändern. Weitere Informationen zu diesen Aufgaben finden Sie in der folgenden Tabelle.

 

Aufgabe Beschreibung Einstellungen

Bereitgestellte AMT-Computerzertifikate auswerten

Mit dieser Aufgabe wird der Gültigkeitszeitraum der für AMT-basierte Computer ausgestellten Zertifikate überprüft sowie automatisch vor deren Ablaufdatum eine Anforderung für neue Zertifikate gesendet.

noteHinweis
In Configuration Manager 2007 SP2 im Drahtlosprofil angegebene Clientzertifikate werden mit dieser Wartungsaufgabe nicht erneuert, wenn der AMT-basierte Computer über ein Drahtlosnetzwerk verbunden ist.

Durch die Anforderung einer Zertifikatserneuerung 42 Tage vor dem Ablaufdatum können mögliche Probleme, z. B. wenn die Zertifizierungsstelle nicht verfügbar ist oder Verbindungsprobleme auftreten, rechtzeitig behoben werden.

Zeitplan: Jeden Samstag zwischen Mitternacht und 5:00 Uhr

Verbleibende Anzahl von Tagen bis zum Ablaufdatum: 42.

AMT-Computerkennwörter zurücksetzen

Mit dieser Aufgabe wird das Remotekennwort zurückgesetzt, das von Configuration Manager zum Verwalten AMT-basierter Computer verwendet wird. Kennwörter, die regelmäßig geändert werden, sind sicherer als Kennwörter ohne Ablaufdatum.

Wenn das Computerkontokennwort unabhängig vom AMT-Remotekennwort zurückgesetzt wird, kann Configuration Manager unter Verwendung der Out-of-Band-Kommunikation keine Verbindung zum AMT-basierten Computer herstellen.

Deaktivieren Sie diesen Task nur, wenn Sie Kennwortänderungen für die in Active Directory-Domänendienste veröffentlichten AMT-Konten deaktivieren.

Kennwortzurücksetzungsintervall (Tage): 28.

Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie die Wartungsaufgaben für die Out-of-Band-Verwaltung anpassen müssen.

noteHinweis
Zum Ausführen der nachfolgenden Schritte müssen Sie über die Berechtigung Lesen oder Ändern für die Sicherheitsobjektklasse oder -instanz „Standort“ verfügen.

So passen Sie eine Wartungsaufgabe für die Out-of-Band-Verwaltung an

  1. Navigieren Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager / Standortdatenbank / Standortverwaltung / Standortname / Standorteinstellungen / Standortwartung / Tasks.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen der Tasks, und klicken Sie auf Eigenschaften.

    • Bereitgestellte AMT-Computerzertifikate auswerten

    • AMT-Computerkennwörter zurücksetzen

  3. Ändern Sie im Eigenschaftendialogfeld des Tasks die Einstellungen nach Bedarf.

  4. Klicken Sie auf OK.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: