Informationen zu Multicast für die Betriebssystembereitstellung

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3

Letzte Aktualisierung des Themas: August 2008

Bei Multicast handelt es sich um ein Betriebssystembereitstellungsfeature in Microsoft System Center Configuration Manager 2007 R2, mit dem durch das gleichzeitige Senden von Daten an mehrere Clients anstelle des Sendens einer Kopie der Daten an jeden Client über eine separate Verbindung Netzwerkbandbreite gespart wird. Multicast ermöglicht das Herunterladen eines Betriebssystemabbildpakets auf mehrere Computer, da das Paket vom Verteilungspunkt über Multicast gesendet wird, anstatt jedem Client das Paket separat zu übermitteln. Dies spart Netzwerkbandbreite in Umgebungen, in denen häufig mehrere Clients gleichzeitig dasselbe Betriebssystemabbild herunterladen. Clients können einer bereits laufenden Multicastsitzung beitreten. Wenn die Multicast-Übertragung abgeschlossen ist, lädt der Client fehlende Paketteile herunter.

noteHinweis
Die Angaben in diesem Thema gelten nur für Configuration Manager 2007 R2 und Configuration Manager 2007 R3.

Voraussetzungen für Multicast

Für Multicast für die Betriebssystembereitstellung sind die Installation von Microsoft System Center Configuration Manager 2007 SP1 und Microsoft System Center Configuration Manager 2007 R2 sowie die Installation der WDS-Erweiterung (Windows Deployment Services, Windows-Bereitstellungsdienste) unter Windows Server 2008-Standortsystemservern erforderlich. Eine vollständige Liste von Multicastvoraussetzungen finden Sie unter Voraussetzungen für Multicast für die Betriebssystembereitstellung.

Aktivieren und Konfigurieren von Multicast

Zum Bereitstellen von Betriebssystemabbildern durch Multicast muss das Multicastfeature auf dem speziellen Configuration Manager 2007-Verteilungspunkt aktiviert sein. Für Zweigverteilungspunkte kann Multicast nicht verwendet werden. Informationen zum Aktivieren von Multicast finden Sie unter Aktivieren von Multicast für die Betriebssystembereitstellung.

Nach dem Aktivieren von Multicast muss Multicast für die Netzwerkumgebung konfiguriert werden. Weitere Informationen zum Konfigurieren von Multicast finden Sie unter Informationen zu Multicastkonfigurationen für die Betriebssystembereitstellung.

Planen von Multicast

Wenn der Administrator Planungsbedingungen zum Gruppieren mehrerer Clients angibt, kann noch mehr Bandbreite eingespart werden. Hierdurch werden Clientanforderungen konsolidiert und die Vorteile von Multicast optimiert. Allerdings müssen Clients möglicherweise mit dem Herunterladen des Betriebssystemabbilds warten, bis bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Die Planungsbedingungen können so konfiguriert werden, dass vor Beginn der Multicastsitzung eine bestimmte Anzahl Clients oder eine bestimmte Anzahl von Minuten erfordert wird. Weitere Informationen zu Planungsbedingungen für Multicastsitzungen finden Sie unter Eigenschaften des ConfigMgr-Verteilungspunkts: Registerkarte „Multicast“.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: