Hinzufügen eines AMT-Bereitstellungs- und Ermittlungskontos

Letzte Aktualisierung: Oktober 2009

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2

Möglicherweise müssen Sie ein AMT-Bereitstellungs- und -Ermittlungskonto für die AMT-basierten Computer konfigurieren, die mit Configuration Manager 2007 SP1 und höher out-of-band verwaltet werden. So müssen Sie ein Konto angeben, falls Ihnen der Hersteller ein benutzerdefiniertes MEBx-Konto (nicht admin) zur Verfügung gestellt hat, für welches das Kennwort nicht admin lautet. Das Gleiche gilt, wenn Sie das Kennwort für das MEBx-Konto lokal in den BIOS-Erweiterungen des Computers geändert haben. Weitere Informationen zu den Bedingungen, unter denen die Angabe eines AMT-Bereitstellungs- und -Ermittlungskontos erforderlich ist, sowie zu den Anforderungen für seine Konfiguration finden Sie unter Bestimmen, ob AMT-Bereitstellungs- und Ermittlungskonten für die Out-of-Band-Verwaltung konfiguriert werden sollen.

noteHinweis
Die Angaben in diesem Thema gelten nur für Configuration Manager 2007 SP1 und spätere Versionen.

Wird für einen AMT-basierten Computer ein AMT-Bereitstellungs- und -Ermittlungskonto benötigt, aber nicht angegeben, kann Configuration Manager den Computer nicht für die Out-of-Band-Verwaltung bereitstellen und nicht ermitteln, ob der Computer über einen Verwaltungscontroller verfügt bzw. welchen AMT-Status dieser aufweist. Weitere Informationen über die AMT-Bereitstellung und -Ermittlung von Verwaltungscontrollern finden Sie in folgenden Themen:

Gehen Sie zum Hinzufügen eines Kontos für die AMT-Bereitstellung und -Ermittlung in Configuration Manager wie folgt vor.

Hinzufügen eines Kontos für die AMT-Bereitstellung und Ermittlung

  1. Navigieren Sie in der Configuration Manager-Konsole zu System CenterConfiguration Manager / Standortdatenbank / Standortverwaltung / <Standortcode> – <Standortname> / Standorteinstellungen / Komponentenkonfiguration.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Out-of-Band-Verwaltung, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Bereitstellungseinstellungen.

  4. Klicken Sie im Bereich AMT-Bereitstellungs- und Ermittlungskonten auf die Schaltfläche Neu.

  5. Geben Sie im Dialogfeld AMT-Bereitstellungs- und Ermittlungskonto Folgendes an:

    1. Name: Geben Sie den Namen des MEBx-Kontos bzw. des Remoteverwaltungskontos ein. Sofern Sie vom Hersteller keinen benutzerdefinierten Kontonamen erhalten haben, geben Sie admin ein.

    2. Kennwort: Geben Sie das für das Konto in den BIOS-Erweiterungen konfigurierte Kennwort ein.

    3. Kennwort bestätigen: Geben Sie das Kennwort zur Bestätigung erneut ein.

    4. Beschreibung: Geben Sie optional eine Beschreibung ein, die Ihnen hilft, das Konto zu erkennen. Die Beschreibung ist besonders nützlich, wenn Sie mehrere Konten konfigurieren müssen, weil Sie dann einfacher festlegen können, welches Konto zu welchen Computern gehört.

  6. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann noch einmal auf OK, um das Dialogfeld Eigenschaften der Out-of-Band-Verwaltung zu schließen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: