Überwachen von Leistungsindikatoren

Veröffentlicht: November 2009

Letzte Aktualisierung: Februar 2010

Betrifft: Forefront Threat Management Gateway (TMG)

Auf der Registerkarte Übersicht können Sie sich einen schnellen Überblick über die Leistungsindikatoren von Forefront TMG verschaffen. Bei der Installation von Forefront TMG wird der Leistungsmonitor installiert, der eine angepasste Ansicht der Windows-Leistungsüberwachung bereitstellt, die nur Forefront TMG-Leistungsindikatoren enthält.

Dieses Thema enthält einige Vorschläge im Hinblick darauf, welche Leistungsindikatoren für die Auslastungs- und Sicherheitsüberwachung überwacht werden sollten.

So verwenden Sie den Leistungsmonitor

  1. Klicken Sie auf Start und auf Microsoft Forefront TMG, und klicken Sie dann auf Forefront TMG-Leistungsmonitor.

  2. Unter Zuverlässigkeits- und Leistungsüberwachung wird eine Reihe von Standardleistungsindikatoren angezeigt. In der folgenden Tabelle werden diese Indikatoren und deren allgemeine Verwendung aufgeführt.

     

    Kategorie Name des Leistungsindikators Verwendung

    Forefront TMG-Firewallpaketmodul

    Aktive Verbindungen

    Die Gesamtanzahl aktiver Verbindungen, über die derzeit Daten übertragen werden. Mit diesem Indikator wird die allgemeine Leistung überwacht.

    Forefront TMG-Firewallpaketmodul

    Bytes/s

    Gesamtdurchsatz in Byte, der pro Sekunde die Firewall passiert. Jedes Byte wird zwei Mal gezählt: einmal, wenn es in die Firewall hineinfließt, und einmal, wenn es die Firewall verlässt. Mit diesem Indikator wird die allgemeine Leistung überwacht.

    Forefront TMG-Firewalldienst

    Aktive Sitzungen

    Die Anzahl aktiver Sitzungen für den Firewalldienst. Mit diesem Indikator wird die allgemeine Leistung überwacht. Durch den Vergleich dieses Indikators zu Spitzenzeiten und außerhalb von Spitzenzeiten lässt sich ein gutes Bild von der routinemäßigen Nutzung zeichnen.

    Forefront TMG-Webproxy

    Anforderungen/s

    Die Anforderungsrate pro Sekunde. Mit diesem Indikator wird die allgemeine Leistung überwacht. Wird der Indikator "Client Bytes gesendet/s" durch diesen Indikator dividiert, ergibt sich die mittlere Anwortgröße, die nicht höher als ca. 20 KB sein sollte.

    Forefront TMG-Firewallpaketmodul

    Verworfene Pakete/s

    Die Anzahl der abgelehnten Pakete pro Sekunde. Mit diesem Indikator können allgemeine Sicherheitsbedrohungen überwacht werden. Bei hohen Zahlen (über 100) sollten Sie das Netzwerk auf Konfigurationsfehler und Angriffe prüfen.

    Forefront TMG-Firewallpaketmodul

    Pakete/s

    Die Anzahl der zugelassenen und abgelehnten Pakete pro Sekunde. Mit diesem Indikator können allgemeine Sicherheitsbedrohungen und die Leistung überwacht werden. Dies hat direkte Auswirkungen auf die CPU-Verwendung.

    Forefront TMG-Firewallpaketmodul

    Verbindungen/s

    Die Anzahl der pro Sekunde erstellen TCP- und UDP-Verbindungen. Mit diesem Indikator können allgemeine Sicherheitsbedrohungen und die Leistung überwacht werden. Dies hat direkte Auswirkungen auf die CPU-Verwendung.

    Forefront TMG-Webproxy

    Durchschnitt ms/Anforderung

    Die mittlere Antwortzeit. Mit diesem Indikator können allgemeine Sicherheitsbedrohungen und die Leistung überwacht werden. Verwenden Sie für die Diagnose Direktabrufe und Cacheabrufe.

 
Anzeigen: