Auswählen der Postfächer und öffentlichen Ordner, die beim geplanten Scan durchsucht werden sollen

 

Gilt für: Forefront Protection for Exchange

Letzte Änderung des Themas: 2010-05-10

Forefront Protection 2010 für Exchange Server (FPE) ermöglicht eine flexible Auswahl der beim geplanten Scan zu berücksichtigenden Postfächer und öffentlichen Ordner. Sie können alle Postfächer und öffentlichen Ordner einschließen oder bestimmte Postfächer und öffentliche Ordner auswählen.

Wichtig Wichtig:
Beim Scannen von ausgewählten Postfächern wird bei geplanten Scans der gesamte Speicher durchsucht, auch wenn nur ein Postfach ausgewählt wurde (FPE berücksichtigt jedoch nur das ausgewählte Postfach). Für eine effizientere Überprüfung bestimmter Postfächer kann ggf. der bedarfsgesteuerte Scan verwendet werden. Weitere Informationen zur Verwendung des bedarfsgesteuerten Scans finden Sie unter Scannen von bestimmten Postfächern nach Malware bei Bedarf.
Hinweis Hinweis:
Diese Auswahl wirkt sich nicht nur auf geplante Antimalwarescans aus, sondern auch auf alle Filteroptionen, die dem geplanten Scan zugeordnet sind.
So wählen Sie aus, welche Postfächer und öffentliche Ordner bei geplanten Scans durchsucht werden
  1. Klicken Sie im Forefront Protection 2010 für Exchange Server Administrator Console auf Richtlinieneinstellungen, und klicken Sie unter Globale Einstellungen auf Scanoptionen.

  2. Im Bereich Globale Einstellungen - Scanoptionen unter dem Abschnitt Scanziele - geplant können Sie eine der folgenden Optionen für Postfächer und öffentliche Ordner auswählen:

    • Alles – Scannt alle Postfächer oder öffentlichen Ordner. Dies ist der Standardwert.

    • Keine – Scannt keine Postfächer oder öffentlichen Ordner.

    • Ausgewählt – Scannt bestimmte Postfächer oder öffentliche Ordner. Wenn Sie Ausgewählt auswählen, wird die Schaltfläche Postfächer auswählen oder Öffentliche Ordner auswählen aktiv.

      HinweisHinweis:
      Postfächer und öffentliche Ordner mit Namen, die vollständig aus umgekehrten Schrägstrichen (\) bestehen, werden nicht gescannt, wenn FPE für das Scannen ausgewählter Postfächer und öffentlicher Ordner konfiguriert ist. Ist FPE für das Scannen aller Postfächer oder öffentlichen Ordner konfiguriert, werden diejenigen Elemente mit umgekehrten Schrägstrichen oder anderen Sonderzeichen gescannt.
      • Wenn Sie auf die Schaltfläche Postfächer auswählen klicken, wird das Dialogfeld Postfächer auswählen geöffnet. Sie können nun einen Teil eines Benutzernamens oder eines Alias eingeben. Durch Klicken auf das Suchsymbol (wird durch eine Lupe dargestellt) wird ein anderes Dialogfeld geöffnet, in dem Sie alle oder einige der Postfächer auswählen können, die den Suchkriterien entsprechen. Klicken Sie auf OK, um zum Dialogfeld Postfächer auswählen zurückzukehren, in dem die Auswahl jetzt aufgeführt ist. Klicken Sie zum Entfernen einer Auswahl auf Entfernen. Klicken Sie auf Übernehmen und Schließen, um zum Bereich Globale Einstellungen - Scanoptionen zurückzukehren.

      • Wenn Sie auf die Schaltfläche Öffentliche Ordner auswählen klicken, wird das Dialogfeld Öffentliche Ordner auswählen geöffnet, in dem Sie vollständige Datenbanken für öffentliche Ordner oder bestimmte öffentliche Ordner in dieser Datenbank auswählen können. Klicken Sie nach Festlegen Ihrer Auswahl auf Übernehmen und Schließen.

  3. Klicken Sie auf Speichern.

 
Anzeigen: