Diagramme für das Configuration Manager 2007-Management Pack

Betrifft: Operations Manager 2007 R2, Operations Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007, System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 SP1, System Center Configuration Manager 2007 SP2, System Center Operations Manager 2007

Das Configuration Manager 2007-Management Pack enthält ein Diagramm für die Configuration Manager 2007-Standorthierarchie. Standortserver und Standortsysteme werden mit ihren Beziehungen untereinander sowie mit kontextbezogenen Informationen angezeigt. Im Topologiediagramm werden sowohl logische Daten, wie Hierarchien und Standorte, als auch physische Daten, wie Standortserver und Standortsysteme, dargestellt. Da die Configuration Manager 2007-Hierarchien sehr umfangreich werden können, bestehen für die Diagramme folgende Anforderungen:

  • Der Operations Manager 2007-Agent muss lokal auf allen zentralen Standortservern und den zugehörigen SMS-Providern installiert sein.

  • Installieren Sie den Operations Manager 2007-Agent lokal auf allen primären Standortservern. Gehen Sie dabei mit einer Top-Down-Methode entsprechend der gewünschten Tiefe der Configuration Manager-Standorthierarchie vor.

  • Für jeden installierten Operations Manager 2007-Agent muss das Ausführen von Proxyfunktionen aktiviert sein.

  • Geben Sie mithilfe der Configuration Manager 2007-Administratorkonsole für jeden von Operations Manager zu ermittelnden Server den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) ein.

  • Die Configuration Manager-Server müssen ermittelt worden sein und in der Sammlung Alle Systeme in der Configuration Manager-Administratorkonsole angezeigt werden.

  • Die ConfigMgr-Serverinstanzen müssen von der Dienstermittlung ermittelt werden.

Die Ermittlung erfolgt mit den folgenden beiden Skripts.

  • ConfigMgr 2007 Service Discovery - Server

  • ConfigMgr 2007-Standorthierarchieermittlung

Mit der Dienstermittlung werden Instanzen der Klasse der ConfigMgr-Server ermittelt. Bei der Ermittlung der Standorthierarchie werden folgende Objekte ermittelt:

  • Standorte – zentrale, primäre und sekundäre Standorte, standortabhängig vom Provider eines primären Standorts

  • Beziehung zwischen Standorten

  • Server an einem Standort

  • Beziehungen zwischen Standortservern und Standortsystemen

Die Ermittlungsdaten werden teilweise im Diagramm angezeigt. Ausführlichere Ermittlungsdaten können über die Objekteigenschaften angezeigt werden. Zudem können Diagramme in den Formaten JPEG, BMP oder PNG gespeichert werden.

Siehe auch

Anzeigen: