Systemanforderungen für Microsoft Forefront Security for Office Communications Server

 

Gilt für: Forefront Protection 2010 for Office Communications Server

Letzte Änderung des Themas: 2009-01-28

Im Folgenden finden Sie die Mindestanforderungen für Server und Arbeitsstationen für FSOCS.

HinweisHinweis:
Vor dem Installieren von FSOCS müssen alle Mindestanforderungen an Systemspeicher und Speicherplatz für OCS 2007 oder OCS 2007 R2 erfüllt sein. Wenn zu wenig Arbeitsspeicher oder Speicherplatz zur Verfügung steht, können große Dateien möglicherweise nicht von FSOCS gescannt werden.

Folgende Mindestsystemanforderungen müssen erfüllt werden:

  • Serversoftware:

    • Microsoft Windows Server® 2003 Für OCS 2007 R2 werden die folgenden Betriebssysteme unterstützt (nur 64-Bit-Hardware): Microsoft Windows Server 2008, Microsoft Windows Server 2003, Microsoft Windows Server 2003 R2.

    • Microsoft Office Communications Server Standard Edition oder Enterprise Edition mit einer der folgenden konfigurierten Serverrollen: Front End, Access Edge, Director.

  • 1 Gigabyte (GB) verfügbarer Arbeitsspeicher zusätzlich zu dem, der für die Ausführung von OCS erforderlich ist (2 GB empfohlen).

    HinweisHinweis:
    Mit jedem zusätzlichen lizenzierten Scanmodul ist mehr Arbeitsspeicher pro Scanvorgang erforderlich.
  • 2 GB verfügbarer Speicherplatz. Dies gilt zusätzlich zu dem für Microsoft OCS erforderlichen Speicherplatz.

  • 1 Gigahertz (GHz)-Intel-Prozessor.

Im Folgenden sind die Mindestarbeitsstationsanforderungen aufgelistet:

  • Windows Server 2003, Windows® 2000 Professional, Windows XP oder Windows Vista®.

  • .NET 2.0 für eine Nur-Administratorinstallation.

  • 6 MB verfügbarer Arbeitsspeicher.

  • 10 MB verfügbarer Speicherplatz.

  • Intel-Prozessor oder Äquivalent.

Bei der Installation werden Sie gebeten, ein Domänenkonto anzugeben (auf der Seite Dienstkontoanforderungen). Die Anforderungen für dieses Konto hängen davon ab, ob es sich um eine Installation für eine Zugriffsedgerolle oder einen anderen Rollentyp handelt.

Anforderungen für die Zugriffsedgerolle

  • Das Konto muss über die Berechtigung "Anmelden als Dienst" verfügen. Diese Berechtigung wird beim Setup automatisch erteilt, wenn sie für das Konto noch nicht aktiviert wurde.

  • Das Konto muss ein Mitglied der lokalen Sicherheitsgruppe "RTC Server Applications" sein. Das Konto wird dieser Gruppe beim Setup gegebenenfalls automatisch hinzugefügt.

  • Das Konto muss ein Mitglied der lokalen Sicherheitsgruppe "RTC Server Local Group" sein. Das Konto wird dieser Gruppe beim Setup gegebenenfalls automatisch hinzugefügt.

  • Das Konto muss ein Mitglied der lokalen Sicherheitsgruppe "Systemmonitorbenutzer" sein. Das Konto wird dieser Gruppe beim Setup gegebenenfalls automatisch hinzugefügt.

Anforderungen für die Rollen Standard Edition, Front-End oder Director

  • Das Konto muss über die Berechtigung "Anmelden als Dienst" verfügen. Diese Berechtigung wird beim Setup automatisch erteilt, wenn sie für das Konto noch nicht aktiviert wurde.

  • Das Konto muss ein Mitglied der lokalen Gruppe "RTC Server Applications" sein. Das Konto wird dieser Gruppe beim Setup gegebenenfalls automatisch hinzugefügt.

  • Das Konto muss ein Mitglied der Domänengruppen "RTCUniversalServerAdmins" und "RTCProxyUniversalServices" sein.

Wenn diese Anforderungen nicht erfüllt werden, wird die Installation vorzeitig abgebrochen und der Front-End-Dienst von Office Communications Server kann nicht ausgeführt werden.

 
Anzeigen: