Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Festlegen von Berechtigungen für freigegebene Ordner

Betrifft: Windows 7, Windows Server 2008 R2

Freigabeberechtigungen gelten für Benutzer, die über das Netzwerk eine Verbindung mit einem freigegebenen Ordner herstellen. Für Benutzer, die sich lokal oder mit Remotedesktop anmelden, gelten jedoch keine Freigabeberechtigungen.

Verwenden Sie daher anstelle der Registerkarte Freigabeberechtigungen die Optionen auf der Registerkarte Sicherheit, um Berechtigungen für Benutzer festzulegen, die sich lokal oder mit Remotedesktop anmelden. Damit werden Berechtigungen auf Ebene des NTFS-Dateisystems festgelegt. Wenn für einen Ordner Freigabeberechtigungen und Dateisystemberechtigungen festgelegt sind, gelten beim Herstellen der Verbindung mit dem freigegebenen Ordner jeweils die Berechtigungen mit den größten Einschränkungen.

Wenn Sie zum Beispiel den Benutzern einer Domäne Lesezugriff für einen freigegebenen Ordner erteilen möchten, müssen Sie auf der Registerkarte Freigabeberechtigungen der Gruppe Jeder die Berechtigung Vollzugriff zuweisen. Geben Sie dann auf der Registerkarte Sicherheit eine Zugriffsberechtigung mit stärkeren Einschränkungen an, indem Sie für die Gruppe Domänenbenutzer die Zugriffsberechtigung Lesen festlegen. Somit verfügt ein Benutzer, der Mitglied der Gruppe Domänenbenutzer ist, nur über Lesezugriff auf den freigegebenen Ordner, unabhängig davon, ob der Benutzer über eine Netzwerkfreigabe oder über Remotedesktop verbunden bzw. lokal angemeldet ist.

Sie können die Berechtigungen auf Dateisystemebene mit dem Betriebssystemtool iCacls.exe oder Cacls.exe über die Befehlszeile festlegen. Die Tools können nur auf einem NTFS-Volume ausgeführt werden.

noteHinweis
Wenn Sie die zugriffsbasierte Aufzählung für einen freigegebenen Ordner aktivieren möchten, müssen Sie dazu die Freigabe- und Speicherverwaltung verwenden. Mithilfe der zugriffsbasierten Aufzählung können Benutzer nur die Dateien und Ordner in einem freigegebenen Ordner anzeigen, für die sie über Zugriffsberechtigungen verfügen. Weitere Informationen (möglicherweise in englischer Sprache) finden Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=141539.

Festlegen von Berechtigungen für freigegebene Ordner

 

So legen Sie Berechtigungen für einen freigegebenen Ordner mithilfe der Windows-Benutzeroberfläche fest
  1. Öffnen Sie die Computerverwaltung.

  2. Wenn das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung eingeblendet wird, bestätigen Sie die angegebene Aktion und klicken dann auf Ja.

  3. Klicken Sie in der Konsolenstruktur auf Systemprogramme, Freigegebene Ordner und dann auf Freigaben.

  4. Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste auf den freigegebenen Ordner, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  5. Legen Sie auf der Registerkarte Freigabeberechtigungen die gewünschten Berechtigungen fest:

    • Klicken Sie auf Hinzufügen, um einem Benutzer oder einer Gruppe Berechtigungen für einen freigegebenen Ordner zuzuweisen. Suchen Sie im Dialogfeld Benutzer, Computer oder Gruppen auswählen nach dem entsprechenden Namen des Benutzers oder der Gruppe, oder geben Sie diesen ein, und klicken Sie dann auf OK.

    • Klicken Sie auf Entfernen, um den Zugriff auf den freigegebenen Ordner zu widerrufen.

    • Wenn Sie einzelne Berechtigungen für den Benutzer oder die Gruppe festlegen möchten, aktivieren Sie im Feld Berechtigungen für Gruppe oder Benutzer jeweils die Kontrollkästchen Zulassen oder Verweigern.

  6. Wenn Sie Datei- und Ordnerberechtigungen für Benutzer festlegen möchten, die sich lokal oder über die Remotedesktopdienste anmelden, klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit, und legen Sie die entsprechenden Berechtigungen fest.

 

So geben Sie mithilfe der Befehlszeile Dateiberechtigungen für einen Benutzer an
  1. Klicken Sie zum Öffnen eines Eingabeaufforderungsfensters mit erhöhten Rechten auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Zubehör, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

  2. Wenn das Dialogfeld Benutzerkontensteuerung eingeblendet wird, bestätigen Sie die angegebene Aktion und klicken dann auf Ja.

  3. Geben Sie Folgendes ein, um Einzelberechtigungen für einen Benutzer oder eine Gruppe festzulegen:

    cacls /G <user:permission>
    

    Geben Sie beispielsweise Folgendes ein, um einem Benutzer mit dem Benutzernamen Monica die Schreibberechtigung für die Datei 002.jpg zuzuweisen:

    cacls 002.jpg /G Monica:w
    
  4. Geben Sie Folgendes ein, um den Zugriff auf den freigegebenen Ordner zu widerrufen:

    cacls /R <user>
    

    Geben Sie beispielsweise Folgendes ein, um die Berechtigung zum Zugriff auf den freigegebenen Ordner für den Benutzer mit dem Benutzernamen Monica zu widerrufen:

    Cacls /R Monica
    

 

Wert Beschreibung

cacls

Zeigt Zugriffssteuerungslisten (Access Control Lists, ACL) der Dateien an, oder ändert diese.

/R

Widerruft die Zugriffsrechte des angegebenen Benutzers.

/G

Erteilt dem angegebenen Benutzer Zugriffsrechte.

<user>

Der Benutzer oder die Gruppe, dessen/deren Zugriffsrechte festgelegt werden.

<permission>

Die Berechtigung, die dem Benutzer erteilt wird. Folgende Berechtigungen sind verfügbar:

  • N (Keine)

  • W (Schreiben)

  • C (Ändern)

  • F (Vollzugriff)

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft