Seite '.NET-Kompilierung'

Betrifft: Windows Server 2008 R2

Auf der Eigenschaftenseite .NET-Kompilierung können Sie Konfigurationseinstellungen für ASP.NET-Anwendungscode verwalten.

In der Liste Anzeige können Sie eine der folgenden Optionen auswählen, die angeben, wie die Einstellungen angezeigt werden: Anzeigenamen, Konfigurationsnamen oder Beide Namen.

Liste der Benutzeroberflächenelemente

In den folgenden Tabellen werden die Benutzeroberflächenelemente erläutert, die auf der Featureseite und im Bereich Aktionen verfügbar sind.

Elemente der Featureseite

 

Elementname Beschreibung

Batchkompilierung [batch]

Gibt an, ob die Batchverarbeitung unterstützt wird. Der Standardwert ist True.

Maximale Dateigröße [maxBatchGeneratedFileSize]

Gibt die maximale Größe der generierten Quelldateien pro Batchkompilierung in KB an. Der Standardwert ist 1000 KB.

Maximale Batchgröße [maxBatchSize]

Gibt die maximale Anzahl der Seiten pro Batchkompilierung an. Der Standardwert ist 1000.

Timeout (hh:mm:ss)[batchTimeout]

Gibt den Timeoutzeitraum für die Batchkompilierung an. Wenn die Kompilierung nicht innerhalb des Timeouts abgeschlossen werden kann, kehrt der Compiler für die aktuelle Seite in den einfachen Kompilierungsmodus zurück. Die Standardeinstellung ist 00:15:00 (15 Minuten).

Debuggen [debug]

Gibt an, ob zur Veröffentlichung bestimmte Binärdateien oder Debugbinärdateien für die Kompilierung verwendet werden. Wenn true angegeben wird, werden Debugbinärdateien für die Kompilierung verwendet. Der Standardwert ist false.

Anzahl der erneuten Kompilierungen [numRecompilesBeforeAppRestart]

Gibt an, wie oft Ressourcen dynamisch erneut kompiliert werden können, bevor die Anwendung erneut gestartet wird. Der Standardwert ist 15.

URL-Zeilenpragmata [urlLinePragmas]

Gibt an, ob für Compileranweisungen physikalische Pfade oder URLs verwendet werden. Wenn true angegeben wird, werden URLs für die Compileranweisungen anstelle von physikalischen Pfaden verwendet. Der Standardwert ist false.

Explizite Kompilierungsoption [explicit]

Gibt an, ob die Kompilierungsoption explicit in Microsoft Visual Basic festgelegt werden soll. Bei True müssen alle Variablen mithilfe einer der Anweisungen Dim, Private, Public oder ReDim deklariert werden. Der Standardwert ist True.

Kompilierungsoption "strict" [strict]

Gibt an, ob die Kompilierungsoption strict in Visual Basic aktiviert werden soll. Wenn true angegeben wird, ist bei der Kompilierung eine Datentypkonvertierung, bei der Datenverlust auftreten kann, explizit unzulässig. Dies gilt ebenfalls für die Datentypkonvertierung von numerischen Typen in Zeichenfolgen Der Standardwert ist false.

Assemblys [assemblies]

Definiert den Satz von Assemblys aus dem Ordner \bin oder dem globalen Assemblycache (Global Assembly Cache, GAC), auf die bei der Kompilierung verwiesen wird. Im GAC werden .NET-Assemblys gespeichert, die zur Freigabe für mehrere Anwendungen auf dem Computer ausgewählt wurden. Verwenden Sie ein Sternchen ("*"), um alle Assemblys im Verzeichnis einzuschließen.

Standardsprache [defaultLanguage]

Gibt die Standardprogrammiersprache an (z. B. C# oder VB.NET), die in dynamischen Kompilierungsdateien verwendet werden soll. Die Standardprogrammiersprache ist vb, diese Einstellung gibt VB.NET als Standardprogrammiersprache an.

Codeunterverzeichnisse [codeSubDirectories]

Definiert Unterverzeichnisse mit Dateien, die zur Laufzeit kompiliert werden. Sie können eine beliebige Anzahl von Unterverzeichnissen verwenden.

Temporäres Verzeichnis [tempDirectory]

Gibt das Verzeichnis an, das für das Speichern der temporären Dateien bei der Kompilierung verwendet werden soll. Der Standardwert ist eine leere Zeichenfolge, durch die temporäre Dateien im Verzeichnis für temporäre ASP.NET-Dateien gespeichert werden.

Elemente des Bereichs "Aktionen"

 

Elementname Beschreibung

Übernehmen

Speichert die Änderungen, die auf der Featureseite vorgenommen wurden.

Abbrechen

Verwirft die Änderungen, die auf der Featureseite vorgenommen wurden.

Siehe auch

Anzeigen: