Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Prüfliste: Konfigurieren des Netzwerkrichtlinienservers als RADIUS-Proxy

Betrifft: Windows Server 2008 R2

Die folgende Checkliste enthält die erforderlichen Aufgaben zum Konfigurieren des Netzwerkrichtlinienservers (Network Policy Server, NPS) als RADIUS-Proxy (Remote Authentication Dial-In User Service), von dem Verbindungsanforderungen zur Authentifizierung und Autorisierung an andere RADIUS-Server weitergeleitet werden.

ImportantWichtig
Clientcomputer wie drahtlose tragbare und andere Computer, auf denen Clientbetriebssysteme ausgeführt werden, sind keine RADIUS-Clients. RADIUS-Clients sind Netzwerkzugriffsserver (drahtlose Zugriffspunkte, 802.1X-fähige Switches, VPN-Server (Virtual Private Network) und Einwählserver), da sie über das RADIUS-Protokoll mit RADIUS-Servern wie NPS-Servern (Network Policy Server) kommunizieren.

 

Aufgabe Verweis

Konfigurieren Sie Netzwerkzugriffsserver als RADIUS-Clients in NPS.

Hinzufügen eines neuen RADIUS-Clients; RADIUS-Client

Verwenden Sie auf dem NPS-Proxyserver den Assistenten für neue RADIUS-Remoteservergruppen zum Erstellen einer Remoteservergruppe mit mindestens einem RADIUS-Server, an den RADIUS-Meldungen weitergeleitet werden. Konfigurieren Sie RADIUS-Ports und gemeinsame geheime Schlüssel, die für den NPS-Proxyserver und die RADIUS-Server (an die die Anforderungen weitergeleitet werden) gemeinsam verwendet werden.

Hinzufügen einer Remote-RADIUS-Servergruppe und Remote-RADIUS-Servergruppen

Verwenden Sie auf dem NPS-Proxyserver den Assistenten für neue Verbindungsanforderungsrichtlinien, um eine Verbindungsanforderungsrichtlinie zum Weiterleiten von Verbindungsanforderungen und Kontoführungsinformationen an die RADIUS-Remoteservergruppe zu erstellen.

Hinzufügen einer Verbindungsanforderungsrichtlinie und Verbindungsanforderungsrichtlinien

Konfigurieren Sie Protokollierungsmethoden für Benutzerauthentifizierungs- und Kontoführungsanforderungen.

RADIUS-Kontoführung und Konfigurieren der Protokolldateieigenschaften

Registrieren Sie die NPS-Proxyserver in AD DS-Domänen (Active Directory® Domain Services, Active Directory®-Domänendienste).

Registrieren des Netzwerkrichtlinienservers in Active Directory-Domänendiensten

Konfigurieren Sie die NPS-Proxyserver als RADIUS-Clients auf den RADIUS-Servern (an die Anforderungen weitergeleitet werden).

Hinzufügen eines neuen RADIUS-Clients und die Hardwaredokumentation

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2015 Microsoft