Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

Application Virtualization Server-basiertes Szenario

Letzte Aktualisierung: April 2010

Betrifft: Application Virtualization

Wenn Sie planen, ein serverbasiertes Bereitstellungsszenario für Ihre Microsoft Application Virtualization (App-V)-Umgebung zu verwenden, sollten Sie die Unterschiede zwischen Application Virtualization Management Server und Application Virtualization Streaming Server kennen. In den Themen dieses Abschnitts werden diese Unterschiede beschrieben und auch Informationen über Paketübermittlungsmethoden, Übertragungsprotokolle und externe Komponenten bereitgestellt, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie mit der Bereitstellung fortfahren. In diesem Abschnitt werden auch schrittweise Verfahren zum Installieren und Konfigurieren von App-V Management Server und Application Virtualization Streaming Server bereitgestellt.

Inhalt dieses Abschnitts

Application Virtualization Server-basiertes Szenario – Übersicht
Bietet wichtige Bereitstellungsinformationen über den Application Virtualization Management Server, den Application Virtualization Streaming Server und die Paketübermittlungsmethoden, Protokolle sowie externen Komponenten, die für Ihren serverbasierten Bereitstellungsplan relevant sind.

So wird's gemacht: Installieren der Server und Systemkomponenten
Hier wird die Installation der für Ihre serverbasierte Bereitstellung erforderlichen Microsoft Application Virtualization-Plattformkomponenten beschrieben.

Konfigurieren von Servern für die serverbasierte Bereitstellung
Hier wird die Konfiguration von Application Virtualization Management Server, Application Virtualization Streaming Server, des IIS-Servers (Internet Information Integration) und des Dateiservers beschrieben.

Konfigurieren eines schreibgeschützten Cachespeichers auf dem App-V Client
Hier wird die Konfiguration von App-V Client für die Verwendung des schreibgeschützten Cachespeichers beschrieben.

Konfigurieren eines schreibgeschützten Cachespeichers auf dem App-V Client (RDS)
Hier wird die Konfiguration von App-V Client für die Verwendung des schreibgeschützten Cachespeichers beschrieben.

So wird's gemacht: Konfigurieren der Unterstützung der Microsoft SQL Server-Datenbankspiegelung für App-V
Hier wird beschrieben, wie die Datenbankspiegelung mithilfe von Microsoft SQL Server für Ihr App-V-System konfiguriert wird.

Referenz

Verwandte Abschnitte

Siehe auch

-----
Sie können mehr über MDOP in der TechNet-Bibliothek erfahren, im TechNet Wiki nach Problemlösungen suchen oder uns auf Facebook oder Twitter folgen. Senden Sie Vorschläge und Kommentare zur MDOP-Dokumentation an MDOPdocs@microsoft.com.
Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2015 Microsoft