Informationen zur Sicherheit in SQL Reporting Services

Betrifft: System Center Configuration Manager 2007 R2, System Center Configuration Manager 2007 R3

Letzte Aktualisierung des Themas: August 2008

SQL Reporting Services in Configuration Manager 2007 R2 ermitteln mithilfe der rollenbasierten Autorisierung und der Windows-Authentifizierung, welche Benutzer Vorgänge ausführen und auf Elemente eines Berichtsservers zugreifen dürfen. Die rollenbasierte Autorisierung kategorisiert die Aktionen, die ein Benutzer oder eine Gruppe ausführen dürfen, in Rollen.

noteHinweis
Die Angaben in diesem Thema gelten nur für Configuration Manager 2007 R2 und Configuration Manager 2007 R3.

Sicherheitsrollen in SQL Reporting Services

Zur Verwendung von SQL Reporting Services muss ein Benutzer einer oder mehreren der folgenden Rollen zugewiesen werden:

ImportantWichtig
Zum Ausführen von SQL-Berichten muss ein Benutzer mindestens der Rolle Meine Berichte zugewiesen sein.

  • Browser Kann Ordner anzeigen, Berichte anzeigen und Berichte abonnieren.

  • Inhalts-Manager Kann Berichtsserverinhalte, z. B. Ordner und Berichte, verwalten.

  • Modellelementbrowser Kann Reporting Services-Modelle anzeigen.

  • Meine Berichte Kann nur im persönlichen Arbeitsbereich Berichte veröffentlichen oder Ordner und Berichte verwalten.

  • Herausgeber Kann Berichte und verknüpfte Berichte dem Berichtsserver hinzufügen.

  • Berichts-Generator Kann Berichtsdefinitionen anzeigen.

  • Systemadministrator Kann Systemrollenzuweisungen, Systemrollendefinitionen, Systemeigenschaften und freigegebene Zeitpläne anzeigen und ändern.

  • Systembenutzer Kann Systemeigenschaften und freigegebene Zeitpläne anzeigen.

Siehe auch

Weitere Informationen finden Sie unter Configuration Manager 2007 – Informationen und Support (möglicherweise in englischer Sprache).
Das Dokumentationsteam erreichen Sie per E-Mail unter: SMSdocs@microsoft.com
Anzeigen: