Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Informationen zu Standardpfaden für virtuelle Maschinen

Letzte Aktualisierung: August 2009

Betrifft: Virtual Machine Manager 2008, Virtual Machine Manager 2008 R2, Virtual Machine Manager 2008 R2 SP1

Beim Hinzufügen eines eigenständigen Windows Server-basierten Hosts für virtuelle Maschinen in Virtual Machine Manager (VMM) können Sie einen oder mehrere Standardpfade für virtuelle Maschinen hinzufügen. Hierbei handelt es sich um Pfade zu Ordnern auf dem Host, in denen VMM die Dateien für virtuelle Maschinen speichern kann, die auf dem Host bereitgestellt werden.

ImportantWichtig
Beim Hinzufügen eines Standardpfads auf einem Host im Assistenten zum Hinzufügen von Hosts wird der Ordner auf dem Host nicht automatisch erstellt. Sie müssen den Ordner manuell im angegebenen Pfad erstellen, bevor Sie den Pfad in VMM zum Speichern von Dateien für virtuelle Maschinen auf dem Host verwenden können.

Bei einem geclusterten Host (Windows Server-basiert oder VMware-basiert) handelt es sich beim Standardpfad für virtuelle Maschinen um ein freigegebenes Volume im Cluster, das von VMM beim Hinzufügen des Hostclusters automatisch erstellt wird. Beim Hinzufügen eines geclusterten Hosts können Sie im Assistenten zum Hinzufügen von Hosts keine zusätzlichen Standardpfade angeben. Nachdem ein Hostcluster hinzugefügt wurde, können Sie auf der Registerkarte Platzierung der Hosteigenschaften keine zusätzlichen Standardpfade für virtuelle Maschinen angeben.

Nachdem Sie einen eigenständigen Windows Server-basierten Host hinzugefügt haben, können Sie Standardpfade auf dem Host hinzufügen oder entfernen. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise beim Festlegen von Platzierungsoptionen für einen Host.

ImportantWichtig
Es wird davon abgeraten, Standardpfade hinzuzufügen, die sich nicht auf demselben Laufwerk wie die Dateien des Betriebssystems befinden. Falls beim Betriebssystem ein Fehler auftritt und eine Neuinstallation erforderlich ist, gehen möglicherweise Dateien für virtuelle Maschinen verloren.

Wenn Sie eine virtuelle Maschine mit dem Assistenten für neue virtuelle Maschinen, dem Assistenten zum Bereitstellen virtueller Maschinen oder dem Assistenten zum Migrieren virtueller Maschinen bereitstellen oder migrieren, können Sie einen bestehenden Standardpfad für die Dateien der virtuellen Maschine auswählen oder einen anderen Pfad angeben.

Wenn Sie eine virtuelle Maschine bereitstellen, indem Sie sie per Drag & Drop auf einem Host oder einer Hostgruppe platzieren, wird die automatische Platzierung eingesetzt. Hierbei wird von VMM versucht, die virtuelle Maschine auf dem am besten geeigneten Host einer Hostgruppe und auf das, basierend auf dem verfügbaren Speicherplatz, am besten geeignete Volume auf dem ausgewählten Host zu platzieren.

Wenn ein Self-Service-Benutzer eine über das VMM-Self-Service-Portal erstellte virtuelle Maschine bereitstellt, wird die automatische Platzierung von VMM eingesetzt. Weitere Informationen zum Self-Service finden Sie unter Informationen zum Self-Service für virtuelle Maschinen.

ImportantWichtig
Auf dem Volume, das bei der automatischen Platzierung von VMM ausgewählt wird, muss ein Standardpfad für virtuelle Maschinen eingerichtet sein. Andernfalls schlägt die Platzierung der virtuellen Maschine fehl. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise beim Festlegen von Platzierungsoptionen für einen Host.

Siehe auch

 
Anzeigen: