Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Sichern und Wiederherstellen der VMM-Datenbank

Letzte Aktualisierung: Januar 2011

Betrifft: Virtual Machine Manager 2008, Virtual Machine Manager 2008 R2, Virtual Machine Manager 2008 R2 SP1

Die Virtual Machine Manager-Datenbank (VMM) ist eine SQL Server-Datenbank, in der die VMM-Konfigurationsinformationen gespeichert sind.

Es wird empfohlen, die VMM-Datenbank sowie die Daten auf Hosts, virtuellen Maschinen und Bibliothekservern im Rahmen eines umfassenden Sicherungsplans zum Schutz aller VMM-Daten regelmäßig zu sichern. Neben den in VMM bereitgestellten Tools können Sie auch SQL Server Management Studio zum Sichern und Wiederherstellen der VMM-Datenbank verwenden.

So sichern Sie die VMM-Datenbank

  1. Klicken Sie in der Verwaltungsansicht auf Allgemein, und klicken Sie dann im Aktionsbereich auf Virtual Machine Manager sichern.

  2. Geben Sie im Dialogfeld Virtual Machine Manager-Sicherung den Pfad des Zielordners für die Sicherungsdatei ein. Der Ordner darf kein Stammverzeichnis sein, und SQL Server muss darauf zugreifen können.

    noteHinweis
    Sie können den Status der Sicherung in der Auftragsansicht verfolgen.

Mithilfe des folgenden Verfahrens können Sie eine Datenwiederherstellung vornehmen und verwaltete Computer in Ihrer VMM-Umgebung neu zuordnen. Die verwendete Vorgehensweise hängt davon ab, ob Sie auf demselben physischen Computer oder auf einem anderen Computer wiederherstellen.

So stellen Sie die VMM-Datenbank auf demselben Computer wieder her

  1. Zum Wiederherstellen der VMM-Datenbank führen Sie auf dem Computer, auf dem Sie die VMM-Datenbank wiederherstellen, in der Befehlszeile das Tool SCVMMrecover.exe aus. Das Tool scvmmrecover.exe befindet sich im Systemlaufwerk im folgenden Pfad: \Programme\Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2\bin\scvmmrecover.exe.

  2. Öffnen Sie auf dem Computer mit der VMM-Datenbank ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten. Führen Sie dann das Tool SCVMMrecover.exe mithilfe der folgenden Syntax aus: SCVMMRecover [-Path <location>] [-Confirm].

  3. Falls der physische Computer, auf dem Sie die VMM-Datenbank wiederherstellen, die gleiche SID (System Identification Number) wie der Computer, auf dem sich die Datenbank ursprünglich befand, aufweist, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

    1. Führen Sie in der VMM-Administratorkonsole in der Hostansicht die folgenden Aktionen aus:

      • Entfernen Sie Hosts, die seit dem Erstellen der letzten Sicherung aus VMM entfernt wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise beim Entfernen eines Hosts (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=121827).

        Wenn ein Host nach dem Erstellen der letzten Sicherung aus VMM entfernt wurde, weist er den Status Eingreifen erforderlich in der Hostansicht auf, und virtuelle Maschinen auf diesem Host haben den Status Der Host antwortet nicht in der Ansicht Virtuelle Maschinen.

      • Fügen Sie Hosts, die seit der letzten Aktualisierung hinzugefügt wurden, wieder hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Hosts.

    2. Entfernen Sie in der VMM-Administratorkonsole in der Ansicht Virtuelle Maschinen alle virtuellen Maschinen, die seit dem Erstellen der letzten Sicherung aus VMM entfernt wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise beim Entfernen einer virtuellen Maschine (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=121825).

      Falls ein Host vorhanden ist, aber eine virtuelle Maschine aufweist, die seit der letzten Sicherung entfernt wurde, hat die virtuelle Maschine den Status Fehlt in der Ansicht Virtuelle Maschinen.

So stellen Sie die VMM-Datenbank auf einem anderen Computer wieder her

  1. Zum Wiederherstellen der VMM-Datenbank führen Sie auf dem Computer, auf dem Sie die VMM-Datenbank wiederherstellen, in der Befehlszeile das Tool scvmmrecover.exe aus. Das Tool scvmmrecover.exe befindet sich im Systemlaufwerk im folgenden Pfad: \Programme\Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2\bin\scvmmrecover.exe.

  2. Öffnen Sie auf dem Computer mit der VMM-Datenbank ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten. Führen Sie dann das Tool scvmmrecover.exe mithilfe der folgenden Syntax aus: SCVMMRecover [-Path <location>] [-Confirm].

  3. Falls der physische Computer, auf dem Sie die VMM-Datenbank wiederherstellen, nicht mit dem ursprünglichen Computer identisch ist und eine andere SID (System Identification Number) aufweist, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

    1. Führen Sie in der VMM-Administratorkonsole in der Verwaltungsansicht die folgenden Aktionen aus:

      1. Klicken Sie auf Verwaltete Computer, und identifizieren Sie im Ergebnisbereich verwaltete Computer mit dem Status Zugriff verweigert.

      2. Klicken Sie auf einen verwalteten Computer mit dem Status Zugriff verweigert, und klicken Sie dann im Aktionsbereich auf Neu zuordnen.

    2. Führen Sie in der VMM-Administratorkonsole in der Hostansicht die folgenden Aktionen aus:

      • Entfernen Sie Hosts, die seit dem Erstellen der letzten Sicherung aus VMM entfernt wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise beim Entfernen eines Hosts (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=121827).

        Wenn ein Host nach dem Erstellen der letzten Sicherung aus VMM entfernt wurde, weist er den Status Eingreifen erforderlich in der Hostansicht und den Status Zugriff verweigert in Verwaltete Computer auf, und virtuelle Maschinen auf diesem Host haben den Status Der Host antwortet nicht in der Ansicht Virtuelle Maschinen.

      • Fügen Sie Hosts, die seit der letzten Aktualisierung hinzugefügt wurden, wieder hinzu. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Hosts.

    3. Entfernen Sie in der VMM-Administratorkonsole in der Ansicht Virtuelle Maschinen alle virtuellen Maschinen, die seit dem Erstellen der letzten Sicherung aus VMM entfernt wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise beim Entfernen einer virtuellen Maschine (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=121825).

      Falls ein Host vorhanden ist, aber eine virtuelle Maschine aufweist, die seit der letzten Sicherung entfernt wurde, hat die virtuelle Maschine den Status Fehlt in der Ansicht Virtuelle Maschinen.

Siehe auch

Andere Ressourcen

Verwaltung

 
Anzeigen: