Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Vorgehensweise beim Bereitstellen einer virtuellen Maschine

Letzte Aktualisierung: April 2011

Betrifft: Virtual Machine Manager 2008, Virtual Machine Manager 2008 R2, Virtual Machine Manager 2008 R2 SP1

Mithilfe der folgenden Vorgehensweise können Sie eine virtuelle Maschine bereitstellen, die in der Bibliothek gespeichert ist.

noteHinweis
Für die erfolgreiche Migration einer virtuellen Maschine, die sich in einem gespeicherten Zustand befindet, oder für die Bereitstellung der virtuellen Maschine von einem Bibliothekserver auf einem Host muss die Prozessorarchitektur auf den beiden Hosts kompatibel sein.

So stellen Sie eine virtuelle Maschine bereit

  1. Navigieren Sie in der VMM-Administratorkonsole im Navigationsbereich der Bibliotheksansicht zu dem Bibliothekserver, auf dem die virtuelle Maschine gespeichert ist, und erweitern Sie dann VMs und Vorlagen.

  2. Wählen Sie im Ergebnisbereich die virtuelle Maschine aus.

  3. Klicken Sie im Aktionsbereich unter Virtuelle Maschine auf Bereitstellen, um den Assistenten zum Bereitstellen virtueller Maschinen zu starten.

  4. Wählen Sie auf der Assistentenseite Host auswählen einen Host aus, auf dem die virtuelle Maschine bereitgestellt werden soll. In der Liste der Host erhalten alle verfügbaren Hosts eine Bewertung von 0 bis 5 Sternen basierend darauf, inwieweit sie als Host für die virtuelle Maschine geeignet sind. Bei den Bewertungen handelt es sich um Empfehlungen. Jeder Host, der über den erforderlichen Festplattenspeicher verfügt, kann ausgewählt werden, auch wenn der Host eine Hostbewertung von Null besitzt. Weitere Informationen finden Sie unter Bewertung von Hosts durch Virtual Machine Manager (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=116302).

    Netzwerkoptimierung   Wenn bei einem Host die Netzwerkoptimierung aktiviert ist, wird in der Spalte Netzwerkoptimierung ein grünes Häkchen angezeigt. Mithilfe von VMM 2008 R2 können Sie die Funktionen für die Netzwerkoptimierung nutzen, die auf Hyper-V-Hosts verfügbar sind, auf denen Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird. Informationen zur Netzwerkoptimierung sowie zu der Hardware, die diese Funktion unterstützt, finden Sie in der Dokumentation zu Windows Server 2008 R2. Nach Bereitstellung einer virtuellen Maschine wird diese Funktion nur für virtuelle Maschinen angezeigt, die auf einem Host bereitgestellt werden, auf dem Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird.

    Hoch verfügbare virtuelle Maschinen   Sie können eine virtuelle Maschine hoch verfügbar machen, indem Sie sie zu einem Host in einem Hostcluster migrieren. Die virtuelle Maschine braucht dazu nicht als hoch verfügbar konfiguriert worden zu sein. Der Assistent erlaubt zudem die Migration hoch verfügbarer virtueller Maschinen zu nicht gruppierten Hosts. Beide Aktionen müssen bestätigt werden, da sie eine Änderung der Verfügbarkeitseinstellung bewirken.

    noteHinweis
    Weitere Informationen zu den Umgebungsfaktoren und Einstellungen, die bei der Platzierung virtueller Maschinen in VMM eine Rolle spielen, finden Sie unter Platzieren virtueller Maschinen auf Hosts (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=148962).

    • Weitere Informationen über den Host erhalten Sie, wenn Sie den Host auswählen und die Registerkarten im Detailbereich anzeigen.

      Details: Gibt den Status des Hosts und des Betriebssystems sowie den Typ und Status der Virtualisierungssoftware an. Darüber hinaus wird eine Liste der auf dem Host enthaltenen virtuellen Maschinen angezeigt.

      Erklärung der Bewertung: Falls ein Host eine Bewertung von Null erhalten hat, sind hier die Faktoren aufgeführt, die zu der Bewertung geführt haben.

      SAN-Erklärung: Hier sind die Faktoren aufgeführt, aufgrund derer eine SAN-Übertragung nicht möglich ist.

    • Die Hostbewertungskriterien für die aktuelle virtuelle Maschine können Sie ändern, indem Sie auf Bewertungen anpassen klicken. Sie können das Platzierungsziel sowie die relative Wichtigkeit der CPU-Verfügbarkeit, des Arbeitsspeichers, der Datenträger-E/A-Kapazität und der Netzwerkkapazität für die aktuelle virtuelle Maschine ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise beim Anpassen von Hostbewertungen für eine virtuelle Maschine.

  5. Gehen Sie auf der Seite Pfad auswählen des Assistenten wie folgt vor:

    1. Klicken Sie unter Speicherpfad auf Durchsuchen, navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie die Konfigurationsdateien für die virtuelle Maschine speichern möchten, und klicken Sie dann auf OK.

      Handelt es sich in VMM 2008 R2 bei dem Zielhost um einen Windows Server 2008 R2 Hyper-V-Host, der zu einem Failovercluster gehört, für das "Freigegebene Volumes im Cluster" (Cluster Shared Volumes, CSV) aktiviert ist, können Sie die virtuelle Maschine auf einer CSV-LUN speichern, die bereits von anderen hoch verfügbaren virtuellen Maschinen genutzt wird. Ist CSV aktiviert, können mehrere hoch verfügbare virtuelle Maschinen die gleiche LUN verwenden, wobei die Migration einer hoch verfügbaren virtuellen Maschine hat keine Auswirkungen auf die anderen virtuellen Maschinen mit der gleichen LUN hat. VMM unterstützt auch mehrere hoch verfügbare virtuelle Maschinen pro LUN in VMware-Umgebungen, die mit VMware VMFS-LUNs konfiguriert sind.

    2. Wenn Sie einen anderen Pfad als den Standardpfad der virtuellen Maschine ausgewählt haben und weitere virtuelle Maschinen in diesem Pfad speichern möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diesen Pfad der Liste der Standardpfade des Hosts hinzufügen, um den Pfad den Standardpfaden auf dem Host hinzuzufügen. Informationen zum Konfigurieren von Standardpfaden für virtuelle Maschinen finden Sie unter Vorgehensweise beim Festlegen von Standardwerten für die Platzierung von virtuellen Maschinen.

    3. Falls für diese Bereitstellung SAN-Übertragungen aktiviert sind, wird die virtuelle Maschine standardmäßig über das SAN auf den Host übertragen. Wenn keine SAN-Übertragung durchgeführt werden soll, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Über das Netzwerk übertragen, auch wenn eine SAN-Übertragung möglich ist. Wenn für diese Bereitstellung keine SAN-Übertragungen möglich sind, ist das Kontrollkästchen nicht verfügbar.

  6. Ändern Sie auf der Assistentenseite Netzwerke wählen die Netzwerke, und fügen Sie sie Keine oder einem beliebigen virtuellen Netzwerk auf dem ausgewählten Host hinzu.

    noteHinweis
    VMM ermittelt anhand der Netzwerkadresse und des Netzwerktags, die bzw. das für den virtuellen Netzwerkadapter in der Hardwarekonfiguration angegeben ist, die Netzwerkverfügbarkeit einer virtuellen Maschine auf einem Host. Wenn Sie in VMM 2008 R2 eine virtuelle Maschine auf einem VMware ESX Server-Host bereitstellen, können Sie die VMware-Portgruppen auswählen, die für virtuelle Switches verfügbar sind. Auf der Seite Netzwerke wählen wird für jeden virtuellen Netzwerkadapter standardmäßig ein äquivalentes virtuelles Netzwerk festgelegt, basierend auf den gleichen Regeln.

  7. Überprüfen Sie auf der Seite Zusammenfassung des Assistenten Ihre Einstellungen. Klicken Sie auf Zurück, wenn Sie Einstellungen ändern möchten.

    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Virtuelle Maschine sofort nach der Bereitstellung auf dem Host starten, um die virtuelle Maschine zu starten, nachdem sie bereitgestellt wurde.

    noteHinweis
    Klicken Sie auf die Schaltfläche Skript anzeigen, um die Virtual Machine Manager-Cmdlets in Windows PowerShell anzuzeigen, mit denen die Konvertierung ausgeführt wird. Alle Verwaltungsaufgaben in Virtual Machine Manager können in der Befehlszeile oder mithilfe von Skripts ausgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden der Windows PowerShell - Virtual Machine Manager-Befehlsshell.

  8. Klicken Sie auf Bereitstellen, um die Bereitstellung der virtuellen Maschine zu starten.

    Im Fenster Aufträge können Sie den Fortschritt und die Ergebnisse des Vorgangs überprüfen. Dieses Fenster wird automatisch geöffnet, wenn der Assistent beendet wird. Sie können dieses Fenster jederzeit anzeigen, indem Sie im Hauptfenster der Konsole auf der Taskleiste auf die Schaltfläche Aufträge klicken.

Siehe auch

 
Anzeigen: