Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Vorgehensweise beim Deaktivieren von Rückgängig-Datenträgern für eine virtuelle Maschine

Letzte Aktualisierung: August 2009

Betrifft: Virtual Machine Manager 2008, Virtual Machine Manager 2008 R2, Virtual Machine Manager 2008 R2 SP1

Microsoft Virtual Server wird eine virtuelle Maschine mithilfe von Rückgängig-Datenträgern in einem vorherigen Zustand wiederhergestellt. In Virtual Machine Manager (VMM) werden Rückgängig-Datenträger nicht unterstützt. Stattdessen werden Prüfpunkte verwendet, um eine virtuelle Maschine in einem vorherigen Zustand wiederherzustellen. Wenn Sie in VMM einen vorhandenen Virtual Server-Host für virtuelle Maschinen hinzufügen, weisen virtuellen Maschinen auf dem Host mit Rückgängig-Datenträgern so lange den Status Der Rückgängig-Datenträger wird nicht unterstützt auf, bis Sie die Rückgängig-Datenträger deaktivieren. Falls ein Rückgängig-Datenträger mithilfe der Virtual Server-Administrationswebsite auf einer virtuellen Maschine erstellt wird, nachdem der Host VMM hinzugefügt wurde, weist die virtuelle Maschine so lange den Status Der Rückgängig-Datenträger wird nicht unterstützt auf, bis Sie die Rückgängig-Datenträger deaktivieren.

Wenn Sie Rückgängig-Datenträger deaktivieren, können Sie entweder die Rückgängig-Datenträger in der virtuellen Maschine zusammenführen oder aber verwerfen, sodass die virtuelle Maschine in VMM ausgeführt und verwaltet werden kann.

So deaktivieren Sie Rückgängig-Datenträger für eine virtuelle Maschine

  1. Navigieren Sie in der Ansicht Virtuelle Maschinen im Navigationsbereich zu dem Host, auf dem die virtuelle Maschine bereitgestellt ist.

  2. Klicken Sie auf eine virtuelle Maschine mit dem Status Der Rückgängig-Datenträger wird nicht unterstützt, und klicken Sie dann im Aktionsbereich auf Rückgängig-Datenträger deaktivieren.

  3. Es wird eine Meldung angezeigt, dass die virtuelle Maschine heruntergefahren werden muss, damit ihre Rückgängig-Datenträger deaktiviert werden können.

  4. Klicken Sie im Meldungsfeld auf Ja, um den Vorgang fortzusetzen.

  5. Führen Sie im Dialogfeld Rückgängig-Datenträger deaktivieren eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf Zusammenführen, um die Änderungen an den Rückgängig-Datenträgern in der übergeordneten virtuellen Festplatte zu übernehmen, sodass der aktuellste Status der virtuellen Maschine beibehalten wird.

    • Klicken Sie auf Verwerfen, um die Rückgängig-Datenträger zu verwerfen, ohne die Änderungen an den virtuellen Festplatten zu speichern.

Siehe auch

 
Anzeigen: