Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Informationen zur Sicherung in System Center Essentials

Letzte Aktualisierung: April 2010

Betrifft: System Center Essentials 2010

Um für eine eventuelle Wiederherstellung vobereitet zu sein, müssen Sie die Daten von Essentials 2010, Operations Manager, Microsoft SQL Server und Windows Server Update Services (WSUS) wie in den nachfolgenden Abschnitten beschrieben ordnungsgemäß gesichert werden.

Sichern der Essentials 2010-Daten

Sichern Sie die folgenden Essentials 2010-Daten:

  • Den Verschlüsselungsschlüssel des Verwaltungsservers

  • Zertifikate

    • Das selbstsignierte WSUS Publishers-Zertifikat (dieses wird als WSUS-Codesignaturzertifikat bezeichnet) im PFX-Format aus dem Speicher „Zertifizierung lokaler Computer/WSUS“.

    • Zwei Essentials 2010-Zertifikatdateien aus dem Ordner „InstallDir/Certificates“.

    • Gegebenenfalls das für den Dienstanbieter oder die Verwaltung von Agents, die einer Arbeitsgruppe angehören, verwendete Zertifikat im PFX-Format.

  • Registrierungsschlüssel unter HKLM\Software\Microsoft\SystemCenterEssentials

Zu sichernde System Center Essentials-Daten

Sichern Sie die folgenden System Center Essentials-Daten:

  • Die System Center Essentials-Datenbank

  • Das System Center Essentials-Data Warehouse (OperationsManagerDW)

Zu sichernde SQL Server-Daten

Sichern Sie die folgenden SQL Server-Daten:

  • SQL Server Reporting Services-Datenbanken (ReportServer$ESSENTIALS und ReportServer$ESSENTIALSTempDB)

  • SQL Server-Master- und MSDB-Systemdatenbanken

Informationen zur Sicherung von SQL Server-Daten finden Sie in der SQL Server 2008-Dokumentation.

Zu sichernde WSUS-Daten

Sichern Sie die folgenden WSUS-Daten:

  • Die WSUS-Datenbank mit dem Namen SUSDB.

  • Den Ordner der die Updatedateien enthält. Wenn Essentials 2010 so konfiguriert ist, dass die Updatedateien lokal gespeichert werden, finden Sie den Speicherort des lokalen Ordners anhand des folgenden Registrierungsschlüssels:

    HKLM\Software\Microsoft\Update Services\Server\Setup\ContentDir
    

Weitere Informationen zur Sicherung von WSUS-Daten finden Sie unter Backing Up Windows Server Update Services (Sichern von Windows Server Update Services) auf der Microsoft TechNet-Website (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=128971).

Zu sichernde Virtual Machine Manager (VMM)-Daten

Sichern Sie die folgenden VMM-Daten:

  • Die VMM-Datenbank mit dem Namen VirtualManagerDB.

  • Die VMM-Bibliotheksfreigabe. Wenn Essentials 2010 so konfiguriert ist, dass die Bibliotheksfreigabe lokal gespeichert wird, finden Sie den Speicherort der lokalen Bibliotheksfreigabe anhand des folgenden Registrierungsschlüssels:

    HKLM\Software\Microsoft\Microsoft System Center Virtual Machine Manager-Server\Settings\Library\LibrarySharePath
    

Weitere Informationen zur Sicherung von VMM-Daten finden Sie unter Sichern und Wiederherstellen der VMM-Datenbank auf der Microsoft TechNet-Website (http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=162661).

Zu sichernde Active Directory-Daten

Sichern Sie die folgenden Active Directory-Daten:

  • Gruppenrichtlinieobjekte

  • Kontendaten

Weitere Informationen zum Sichern von Daten aus Active Directory enthält die Hilfe zu Active Directory.

Anzeigen: