Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Vorgehensweise beim Neustart eines Auftrags

Letzte Aktualisierung: Oktober 2008

Betrifft: Virtual Machine Manager 2008, Virtual Machine Manager 2008 R2, Virtual Machine Manager 2008 R2 SP1

Die meisten fehlerhaften oder abgebrochenen Aufträge können in der Auftragsansicht oder im Fenster Aufträge neu gestartet werden.

Wenn eine virtuelle Maschine durch mehrer Aufträge in einem fehlerhaften Zustand versetzt wird, kann nur der letzte Auftrag dieses Typs neu gestartet werden. Eine virtuelle Maschine kann durch folgende Aufträge in einen fehlerhaften Zustand versetzt werden: Virtuelle Maschine erstellen, Virtuelle Maschine verschieben, Virtuelle Maschine speichern, Eigenschaften der virtuellen Maschine ändern und Virtuelle Maschine aktualisieren (wenn die virtuelle Maschine außerhalb von Virtual Machine Manager aktualisiert wurde oder der Host beim letzten Auftrag nicht mehr reagierte). Bei diesen Aufträgen können Sie mit der Aktion Reparieren für eine virtuelle Maschine entweder den Auftrag neu starten, der den Fehler der virtuellen Maschine verursacht hat, oder die virtuelle Maschine wieder in den Zustand zurückversetzen, in dem sie vor Ausführung des Auftrags war. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise beim Reparieren einer virtuellen Maschine.

Bei Aufträgen, die für eine lange Zeit ausgeführt werden, z. B. die Migration der virtuellen Maschine, werden während der Auftragsausführung regelmäßig Zwischenergebnisse gespeichert. Mithilfe der Aktion Neu starten wird versucht, den Auftrag vom letzten bekannten Zustand aus fortzusetzen. Alle anderen Aufträge starten von Anfang an.

Zum Neustarten einiger Aufträge müssen Sie Anmeldeinformationen eingeben. Bei Host für virtuelle Maschinen hinzufügen beispielsweise müssen Anmeldeinformationen auf dem Host für virtuelle Maschinen eingegeben werden, damit die Installation des Virtual Machine Manager-Agents durch VMM zugelassen wird.

So starten Sie einen Auftrag in der Auftragsansicht neu

  1. Wählen Sie in der Auftragsansicht den Auftrag aus, den Sie im Ergebnisbereich neu starten möchten.

  2. Klicken Sie im Aktionsbereich auf Neu starten. Oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Auftrag, und klicken Sie dann auf Neu starten.

  3. Geben Sie die Anmeldeinformationen ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

So brechen Sie einen Auftrag im Fenster "Aufträge" neu

  1. Klicken Sie auf der Symbolleiste auf Aufträge.

  2. Wählen Sie im Fenster Aufträge den Auftrag aus, und klicken Sie dann auf Auftrag neu starten.

  3. Geben Sie die Anmeldeinformationen ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Siehe auch

 
Anzeigen: