OLE-Datenbank-Verbindungstyp (SSRS)

 

Gilt für: SQL Server 2016

Wenn Sie Daten von einem OLE DB-Datenanbieter einschließen möchten, benötigen Sie ein Dataset, das auf einer Berichtsdatenquelle vom Typ "OLE DB" basiert. Dieser integrierte Datenquellentyp basiert auf der Microsoft SQL Server Reporting Services-OLE DB-Datenverarbeitungserweiterung.

OLE DB ist eine Datenzugriffstechnologie, die es Clients ermöglicht, eine Verbindung mit einer Vielzahl von Datenanbietern herzustellen. Nachdem Sie den Datenquellentyp OLE DB ausgewählt haben, müssen Sie einen bestimmten Datenanbieter auswählen. Die Unterstützung für Funktionen wie Parameter und Anmeldeinformationen hängt vom ausgewählten Datenanbieter ab.

Verwenden Sie die Informationen in diesem Thema, um eine Datenquelle zu erstellen. Schritt-für-Schritt-Anweisungen finden Sie unter Hinzufügen und Prüfen einer Datenverbindung (Berichts-Generator und SSRS).

Die Verbindungszeichenfolge für die OLE DB-Datenverarbeitungserweiterung hängt vom gewünschten Datenanbieter ab. Eine typische Verbindungszeichenfolge enthält Name-Wert-Paare, die vom Datenanbieter unterstützt werden. Die folgende Verbindungszeichenfolge gibt z. B. den OLE DB-Anbieter für SQL Server Native Client und die AdventureWorks-Datenbank an:

Provider=SQLNCLI10.1;Data Source=server; Initial Catalog=AdventureWorks  

Die verwendete Verbindungszeichenfolge hängt von der externen Datenquelle ab, mit der Sie eine Verbindung herstellen. Wenn Sie die für einen Datenanbieter spezifischen Verbindungszeichenfolgen-Eigenschaften festlegen möchten, klicken Sie im Dialogfeld Datenquelleneigenschaften auf der Registerkarte Allgemein auf die Schaltfläche Erstellen , um das Dialogfeld Verbindungseigenschaften zu öffnen. Legen Sie erweiterte Datenquelleneigenschaften im Dialogfeld Datenlinkeigenschaften fest.

Weitere Beispiele für Verbindungszeichenfolgen finden Sie unter Datenverbindungen, Datenquellen und Verbindungszeichenfolgen in Berichts-Generator.

Arrow icon used with Back to Top link Zurück zum Anfang

Anmeldeinformationen sind erforderlich, um Abfragen auszuführen und den Bericht lokal oder vom Berichtsserver aus in der Vorschau anzuzeigen.

Nachdem Sie den Bericht veröffentlicht haben, müssen Sie eventuell die Anmeldeinformationen für die Datenquelle ändern, sodass die Berechtigungen zum Abrufen der Daten beim Ausführen des Berichts auf dem Berichtsserver gültig sind.

Weitere Informationen finden Sie unter Datenverbindungen, Datenquellen und Verbindungszeichenfolgen (Berichts-Generator und SSRS) und Angeben von Anmeldeinformationen im Berichts-Generator.

Sonderzeichen in Kennwörtern

Wenn Sie die OLE DB-Datenquelle so konfigurieren, dass ein Kennwort angegeben werden muss oder das Kennwort in der Verbindungszeichenfolge enthalten ist, und Benutzer das Kennwort mit Sonderzeichen (z. B. Satzzeichen) eingeben, können einige zugrunde liegende Datenquellentreiber die Sonderzeichen nicht überprüfen. Wenn Sie den Bericht verarbeiten, ist die Meldung "Kein zulässiges Kennwort" möglicherweise ein Anzeichen für dieses Problem.

System_CAPS_ICON_note.jpg Hinweis


Es wird empfohlen, der Verbindungszeichenfolge keine Anmeldeinformationen (z. B. Kennwörter) hinzuzufügen. Der Berichts-Generator enthält eine separate Registerkarte im Dialogfeld Datenquelle , auf der Sie Anmeldeinformationen eingeben können.

Arrow icon used with Back to Top link Zurück zum Anfang

Einige OLE DB-Anbieter unterstützen unbenannte Parameter und nicht benannte Parameter. Parameter werden anhand der Position übergeben, indem in der Abfrage ein Platzhalter verwendet wird. Das Platzhalterzeichen hängt von der vom Datenanbieter unterstützten Syntax ab.

Arrow icon used with Back to Top link Zurück zum Anfang

OLE DB ist eine systemeigene Technologie zum Erstellen von Datenanbietern für bestimmte Datenquellen. OLE DB basiert auf COM-Schnittstellen (Component Object Model). Die OLE DB-Technologie wurde nach ODBC- und vor ADO.NET-Datenanbietern entwickelt. OLE DB-Datenanbieter werden wie andere COM-Komponenten im Betriebssystem registriert. OLE DB-Datenanbieter sind von Microsoft und Drittanbietern verfügbar. Microsoft stellt auch MSDASQL bereit, einen OLE DB-Datenanbieter, der die Kommunikation mit ODBC-Treibern überbrückt. Weitere Informationen finden Sie unter ODBC-Verbindungstyp (SSRS).

Zum erfolgreichen Abrufen der gewünschten Daten muss eine vom Datenanbieter unterstützte Abfragesyntax angegeben werden. Die Parameterunterstützung variiert abhängig vom Datenanbieter. Weitere Informationen finden Sie in den spezifischen Themen für den ausgewählten Datenanbieter. Beispiel:

Weitere Informationen zu bestimmten OLE DB-Datenanbietern finden Sie unter Von Reporting Services unterstützte Datenquellen (SSRS) in der Reporting Services-Dokumentation der SQL Server-Onlinedokumentation.

Arrow icon used with Back to Top link Zurück zum Anfang

Dieser Abschnitt enthält schrittweise Anweisungen zum Arbeiten mit Datenverbindungen, Datenquellen und Datasets.

Hinzufügen und Prüfen einer Datenverbindung (Berichts-Generator und SSRS)

Erstellen eines freigegebenen Datasets oder eingebetteten Datasets (Berichts-Generator und SSRS)

Hinzufügen eines Filters zu einem Dataset (Berichts-Generator und SSRS)

Arrow icon used with Back to Top link Zurück zum Anfang

Diese Abschnitte der Dokumentation enthalten umfassende grundlegende Informationen zu Berichtsdaten sowie Informationen zum Definieren, Anpassen und Verwenden der mit Daten zusammenhängenden Teile eines Berichts.

Berichtsdatasets (SSRS)
Bietet eine Übersicht über den Zugriff auf Daten für den Bericht.

Datenverbindungen, Datenquellen und Verbindungszeichenfolgen in Berichts-Generator
Enthält Informationen zu Datenverbindungen und Datenquellen.

Erstellen von Berichten zu eingebetteten und freigegebenen Datasets (Berichts-Generator und SSRS)
Enthält Informationen zu eingebetteten und freigegebenen Datasets.

Datasetfeld-Sammlung (Berichts-Generator und SSRS)
Enthält Informationen zur von der Abfrage generierten Datasetfeldauflistung.

Von Reporting Services unterstützte Datenquellen (SSRS) in der Reporting Services-Dokumentation der SQL Server-Onlinedokumentation.
Enthält ausführliche Informationen zur Plattform- und Versionsunterstützung für die einzelnen Datenerweiterungen.

Arrow icon used with Back to Top link Zurück zum Anfang

Berichtsparameter (Berichts-Generator und Berichts-Designer)
Filtern, Gruppieren und Sortieren von Daten (Berichts-Generator und SSRS)
Ausdrücke (Berichts-Generator und SSRS)

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen: