Grundlegendes zu Clientfunktionen in Unified Messaging

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2016-11-28

In diesem Thema werden UM-Clientfunktionen (Unified Messaging) beschrieben, die UM-aktivierten Benutzern den Zugriff auf ihre E-Mail- und UM-Nachrichten in ihren MicrosoftExchange Server 2010-Postfächern ermöglichen. Mithilfe der UM-Clientfunktionalität kö̈nnen Sie Benutzern vereinfachte Zugriffsoptionen für Voicemail- und E-Mail-Nachrichten sowie eine verbesserte allgemeine Benutzerführung zur Verfü̈gung stellen.

Inhalt

Outlook Voice Access

Unified Messaging und ActiveSync-Clients

Unified Messaging-Integration mit Outlook 2007- und Outlook 2010-Clients

Unified Messaging-Integration mit Outlook Web App-Clients

Outlook Voice Access ist eine Funktion von Exchange 2010, die es Teilnehmern ermöglicht, mithilfe eines Analog-, Digital- oder Mobiltelefons E-Mails aus ihren jeweiligen Postfächern abzurufen. Die Interaktion mit dem Postfach kann über Tonwahl- oder Sprachbefehle erfolgen. Wenn UM-aktivierte Benutzer auf ihr Exchange 2010-Postfach mithilfe eines Telefons zugreifen, erhalten sie eine Reihe von Ansagen. Die Ansagen unterstützen die Benutzer bei der Navigation durch das Unified Messaging-System und ermöglichen es ihnen, auf ihren Exchange 2010-Posteingang zuzugreifen. Mit Outlook Voice Access können Benutzer Sprach- oder E-Mail-Nachrichten abrufen, abhören, beantworten, erstellen und weiterleiten sowie Kalenderinformationen abhören oder ändern. Eine Kopie der Kurzübersicht zu MicrosoftExchange Server 2010 Unified Messaging Outlook Voice Access finden Sie im Microsoft Download Center.

WichtigWichtig:
Wenn Sie auf eine E-Mail zugreifen müssen, nachdem Sie diese mit Outlook Voice Access gelöscht haben, können Sie die E-Mail mithilfe von Outlook Web App oder Microsoft Outlook aus dem Ordner "Gelöschte Elemente" wieder in den entsprechenden Ordner verschieben. Es ist nicht möglich, mithilfe von Outlook Voice Access auf den Ordner "Gelöschte Elemente" zuzugreifen.

Mithilfe des Microsoft Exchange ActiveSync-Protokolls wird eine Verbindung von mobilen Clients, z. B. Clients auf internetfähigen Mobiltelefonen, mit einem Server mit Exchange 2010 und einem entsprechenden Postfach hergestellt. Es gibt zahlreiche Mobiltelefone, die Benutzer für den Zugriff auf ihre Exchange 2010-Postfächer und zum Anzeigen von E-Mails, zum Anzeigen und Ändern von Kalenderinformationen sowie zum Abhören ihrer Sprachnachrichten verwenden können. Viele moderne drahtlose und Mobiltelefone ermöglichen es den Benutzern, ständig mit ihrem Exchange 2010-Postfach verbunden zu sein.

Zurück zum Seitenanfang

Mit MicrosoftOffice Outlook 2007 können Benutzer auf ihre jeweiligen Exchange 2010-Postfächer zugreifen und E-Mails im Posteingang anzeigen, Kalenderinformationen anzeigen und ändern sowie mithilfe eines MicrosoftWindows Media Players, der in die E-Mail-Nachrichten integriert ist, Sprachnachrichten auf einem tragbaren Gerät oder Computer abhören. Über den Exchange 2010-Client stehen den Benutzern zusätzliche Funktionen zur Verfügung, z. B. die Funktion für die Wiedergabe über Telefon. Weitere Informationen zu den Outlook-Funktionen für Exchange Unified Messaging finden Sie unter Outlook 2007-Funktionen für Exchange Unified Messaging.

HinweisHinweis:
 Wenn Sie Outlook 2007 auf einem Clientcomputer installieren, sind die Voicemailfunktionen von Outlook 2007 Unified Messaging bereits integriert. Die Unified Messaging-Funktionen zum Konfigurieren von Voicemail stehen nur für Outlook 2007, nicht jedoch für frühere Versionen von Outlook zur Verfügung.

Outlook Web App bietet Benutzern eine Reihe von Unified Messaging-Schnittstellen und -Tools, die mit einem vollständig ausgestatteten E-Mail-Client wie Exchange 2010 vergleichbar sind. Wie in früheren Versionen, die Outlook Web Access hießen, können Benutzer mithilfe eines kompatiblen Webbrowsers auf ihre Exchange 2010-Postfächer zugreifen. Ähnlich wie der E-Mail-Client von Exchange 2010 bietet Outlook Web App den Benutzern einen Windows Media Player, der in die E-Mail-Nachricht integriert ist. Dieser kann zum Abhören von Sprachnachrichten verwendet werden und ermöglicht Benutzern den Zugriff auf weitere Funktionen, beispielsweise auf die Funktion für die Wiedergabe über Telefon.

HinweisHinweis:
Wenn Sie Exchange ActiveSync auf einem Mobiltelefon verwenden, können Sie die angefügte WMA-Datei wiedergeben, die die Voicemailnachricht enthält. Die erweiterten Unified Messaging-Funktionen, die im Outlook Web App Premium-Client bereitgestellt werden, beispielsweise die Optionen für die Voicemailkonfiguration, sind in Outlook Web App Light nicht verfügbar.
VorsichtAchtung:
Wenn Sie die Light-Version von Outlook Web App und Pocket Internet Explorer auf einem Mobiltelefon verwenden, ist es eventuell möglich, die WMA-Anlage in einer Sprachnachricht wiederzugeben. Dies ist jedoch keine unterstützte Konfiguration.
 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: