Grundlegendes zu POP3- und IMAP4-Einstellungen

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2015-03-09

Bei der Verwaltung von POP3 und IMAP4 werden alle Verwaltungsaufgaben in der Exchange-Verwaltungsshell oder in der Exchange-Verwaltungskonsole ausgeführt.

Mit der Shell können Sie die POP3- und IMAP4-Dienste in MicrosoftExchange Server 2010 auf Serverebene oder auf Benutzerebene verwalten.

Auf dem Exchange 2010-Clientzugriffsserver können Sie POP3- und IMAP4-Einstellungen mithilfe der in der folgenden Tabelle aufgeführten Cmdlets anzeigen und konfigurieren.

Cmdlets für die Verwaltung von POP3 und IMAP4

Cmdlet-Name Beschreibung

Set-PopSettings

Mit diesem Cmdlet können Sie alle verfügbaren POP3-Einstellungen auf einem Clientzugriffsserver konfigurieren.

Set-ImapSettings

Mit diesem Cmdlet können Sie alle verfügbaren IMAP4-Einstellungen auf einem Clientzugriffsserver konfigurieren.

Weitere Informationen zum Verwenden der Cmdlets Set-PopSettings und Set-ImapSettings zur Verwaltung der POP3- bzw. IMAP4-Einstellungen für einen Benutzer finden Sie unter Set-POPSettings bzw. Set-IMAPSettings.

Mit dem Cmdlet Set-CASMailbox in der Shell können Sie POP3- und IMAP4-Einstellungen für einzelne Benutzer verwalten, indem Sie die Eigenschaften der Postfächer ändern. In der folgenden Tabelle werden die Parameter beschrieben, die Sie mit dem Cmdlet Set-CASMailbox verwenden können.

Parameter für das Cmdlet "Set-CASMailbox" zum Verwalten von POP3 und IMAP4

Parametername Beschreibung

ImapEnabled

Dieser Parameter gibt an, ob IMAP4 für dieses Postfach aktiviert ist.

ImapMessagesRetrievalMimeFormat

Dieser Parameter gibt das Format von Nachrichten an, die vom Server abgerufen werden.

ImapUseProtocolDefaults

Dieser Parameter gibt an, ob die Standardprotokolleinstellungen verwendet werden sollen, die auf dem Clientzugriffsserver für IMAP4 angegeben wurden.

PopEnabled

Dieser Parameter gibt an, ob POP3 für ein Postfach aktiviert ist.

PopMessagesRetrievalMimeFormat

Dieser Parameter gibt das Format der vom Server abgerufenen Nachrichten an.

PopUseProtocolDefaults

Dieser Parameter gibt an, ob die Standardprotokolleinstellungen verwendet werden sollen, die auf dem Clientzugriffsserver für POP3 angegeben wurden.

Weitere Informationen zum Verwenden des Cmdlets Set-CASMailbox zur Verwaltung der POP3- und IMAP4-Einstellungen für einen Benutzer finden Sie unter Set-CASMailbox.

  1. Navigieren Sie in der Konsolenstruktur zu Serverkonfiguration> Clientzugriff.

  2. Klicken Sie im Arbeitsbereich auf die Registerkarte POP3 und IMAP4.

  3. Wählen Sie entweder "POP3" oder "IMAP4" aus, und klicken Sie anschließend im Aktionsbereich unter IMAP4 oder POP auf Eigenschaften.

  4. Klicken Sie auf die einzelnen verfügbaren Registerkarten, um die POP3- oder IMAP4-Einstellungen anzuzeigen.

 © 2010 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Anzeigen: