Grundlegendes zu Cmdlet-Erweiterungs-Agents

Exchange 2010
 

Gilt für: Exchange Server 2010 SP2, Exchange Server 2010 SP3

Letztes Änderungsdatum des Themas: 2015-03-09

Cmdlet-Erweiterungs-Agents sind Komponenten in Microsoft Exchange Server 2010, die bei der Ausführung von Exchange 2010-Cmdlets aufgerufen werden. Wie der Name sagt, erweitern Cmdlet-Erweiterungs-Agents die Funktionen der aufrufenden Cmdlets, indem sie ihnen beim Verarbeiten von Daten oder bei der Durchführung zusätzlicher Aktionen helfen, die auf den Anforderungen des Cmdlets basieren. Cmdlet-Erweiterungs-Agents sind für jede Serverrolle außer der Edge-Transport-Serverrolle verfügbar.

Agents können die Funktionalität von Cmdlets der Exchange-Verwaltungsshell ändern, ersetzen oder erweitern. Ein Agent kann einen Wert für einen erforderlichen Parameter bereitstellen, der für einen Befehl nicht bereitgestellt wurde, einen von einem Benutzer bereitgestellten Wert außer Kraft setzen, während der Ausführung eines Cmdlets weitere Aktionen außerhalb des Cmdlet-Workflows durchführen usw.

Beispielsweise akzeptiert das Cmdlet New-Mailbox den Parameter Database, mit dem die Postfachdatenbank angegeben wird, in der ein neues Postfach erstellt werden soll. Wenn Sie in Exchange Server 2007 den Parameter Database bei der Ausführung des Cmdlets New-Mailbox nicht angeben, schlägt der Befehl fehl. In Exchange 2010 ruft das Cmdlet New-Mailbox bei seiner Ausführung den Mailbox Resources Management-Agent auf. Wenn der Parameter Database nicht angegeben ist, bestimmt der Mailbox Resources Management-Agent automatisch eine geeignete Postfachdatenbank, in der das neue Postfach erstellt werden soll, und fügt diesen Wert in den Parameter Database ein.

Cmdlet-Erweiterungs-Agents können nur von Exchange 2010-Cmdlets aufgerufen werden. Exchange 2007-Cmdlets und Cmdlets anderer Microsoft- und Drittanbieterprodukte können keine Cmdlet-Erweiterungs-Agents aufrufen. Auch Skripts können Cmdlet-Erweiterungs-Agents nicht direkt aufrufen. Wenn Skripts jedoch Exchange 2010-Cmdlets enthalten, können diese Cmdlets die Cmdlet-Erweiterungs-Agents aufrufen.

Möchten Sie wissen, welche anderen Verwaltungsaufgaben es im Zusammenhang mit Cmdlet-Erweiterungs-Agents gibt? Weitere Informationen finden Sie hier: Verwalten von Cmdlet-Erweiterungs-Agents.

Die Priorität eines Agents bestimmt, in welcher Reihenfolge der Agent bei der Ausführung eines Cmdlets aufgerufen wird. Ein Agent mit höherer Priorität (näher an 0) wird früher aufgerufen. Die Priorität eines Agents ist von Bedeutung, wenn mindestens zwei Agents versuchen, den Wert derselben Eigenschaft festzulegen. Der Agent mit der höchsten Priorität, der einen Eigenschaftswert festzulegen versucht, ist erfolgreich. Alle nachfolgenden Versuche von Agents mit geringerer Priorität, dieselbe Eigenschaft festzulegen, werden ignoriert. Wenn beispielsweise die Eigenschaft Name eines Objekts von einem Agent mit Priorität 3 geändert wird und ein anderer Agent mit Priorität 6 dasselbe Objekt ändert, wird die Änderung des Agents mit Priorität 6 ignoriert.

Wenn Sie den Scripting agent verwenden möchten, um die Werte von Eigenschaften festzulegen, die möglicherweise von anderen Agents mit höherer Priorität festgelegt werden, haben Sie folgende Optionen:

  • Deaktivieren Sie den Agent, der die Eigenschaft zurzeit festlegt.

  • Legen Sie für den Scripting agent eine höhere Priorität als für den zu ersetzenden Agent fest.

  • Legen Sie die Prioritäten beider Agents auf denselben Wert fest, und stellen Sie sicher, dass das Skript, das der Scripting agent ausführt, den von anderen Agents bereitgestellten Wert beibehält.

VorsichtAchtung:
Das Ändern der Priorität oder das Ersetzen der Funktionalität eines integrierten Agents stellt einen erweiterten Vorgang dar. Stellen Sie sicher, dass Sie die Auswirkungen der Änderungen vollständig verstehen, die Sie vornehmen.

Weitere Informationen zum Ändern der Priorität eines Agents finden Sie unter Ändern der Priorität eines Cmdlet-Erweiterungs-Agents.

Exchange 2010 enthält mehrere Agents, die bei der Ausführung eines Cmdlets aufgerufen werden können. In der folgenden Tabelle werden die Agents, ihre Reihenfolge und die Information, ob die Agents standardmäßig aktiviert sind, aufgeführt. Auf einem Server mit Exchange 2010 können Sie keine Agents hinzufügen oder entfernen. Sie können jedoch mithilfe des Skript-Agents Microsoft Windows PowerShell-Skripts ausführen, um die Funktionalität der Cmdlets zu erweitern. Weitere Informationen zum Skript-Agent finden Sie unter Grundlegendes zum Skript-Agent.

Sie können Agents aktivieren oder deaktivieren oder die Priorität der Agents ändern, wenn Sie die Funktionalität eines bestimmten Agents durch Funktionalität in einem benutzerdefinierten Skript ersetzen möchten, das der Skript-Agent aufruft.

Die Konfiguration für Agents wird auf der Organisationsebene gespeichert. Wenn Sie einen Agent aktivieren, deaktivieren oder seine Priorität festlegen, legen Sie die entsprechende Agentkonfiguration für jeden Server in der Organisation fest. Die Ausnahme ist das Hinzufügen von Skripts im Scripting agent. Sie müssen die Skripts auf jedem Server einzeln aktualisieren. Weitere Informationen zum Konfigurieren von Skripts für die Verwendung mit dem Scripting agent finden Sie unter Grundlegendes zum Skript-Agent.

VorsichtAchtung:
Wenn Sie die Priorität von Agents ändern oder Agents aktivieren oder deaktivieren, ohne vollständig zu verstehen, welche Aktionen jeder Agent ausführt und wie die Agents mit Exchange-Cmdlets interagieren, können unbeabsichtigte Auswirkungen auftreten. Stellen Sie vor dem Ändern einer Agentkonfiguration sicher, dass Sie die Änderungen und die gewünschten Ergebnisse vollständig verstehen, und überprüfen Sie, ob Ihr benutzerdefiniertes Skript Ihren Absichten gemäß arbeitet.

Cmdlet-Erweiterungs-Agents von Exchange 2010

Name des Agents Priorität Standardmäßig aktiviert

Administratorüberwachungsprotokoll-Agent

255

Wahr

Skript-Agent

6

Falsch

Verwaltungs-Agent für OAB-Ressourcen

5

Wahr

Bereitstellungsrichtlinien-Agent

4

Wahr

Postfacherstellungszeit-Agent

3

Wahr

Verwaltungs-Agent für Postfachressourcen

2

Wahr

RUS-Agent

1

Wahr

Agent zum Abfragen von Basis-DNs

0

Wahr

 
Anzeigen: